Weiterentwicklung des Big Dipper (Mack Rides) - Diskussion

  • Hallo Zusammen,


    Habe eben auf Youtube ein Interview mit Michaek Mack gesehen.
    Es gibt schon die erste Infos für den neuen Coaster im Park. Sie wird voraussichtlich 2021 kommen. 2020 wird ja PiB wieder aufgebaut.


    Der neue Coaster soll viele Elemente besitzen z.B eine Weiche.


    Laut Mack soll die Bahn wohl länger als ein Kilometer werden.


    Wir sind gespannt!


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Quelle : youtube.com/Coasterfriends&News

  • So ne Mischung aus Time Traveler und angeblich ein paar kilometer Schiene wäre schon mein Traum. Hoffentlich muss dafür nicht aber wieder eine andere Achterbahn weichen. Drehweiche heißt dann wohl noch mehr Coastiality ._.

    Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !

  • Eine Weiche muss nicht gleich VR bedeuten. Star Trek und Pulsar haben auch Weichen, die hier für eine höhere Kapazität sorgen.
    Im übrigen gab es doch mal das Konzept, eine Achterbahn mit normalen und mit Spinning Zügen zu betreiben. Dafür eignen sich zwei Bahnhöfe, sodass die Besucher selbst entscheiden können mit welchem Zug sie fahren wollen.
    Muss mal schauen ob ich das video von Mack Rides nochmal finde.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Vielleicht baut man auch was mit zwei Bahnhöfen/ Launchstrecken um züge in höherer FRequenz über die Strecke zu schicken und damit den Durchsatz zu erhöhen. Denn wenn wir ehrlich sind, kommen auch Bahnen wie Blue Fire im EP an ihre Kapazitätsgrenzen. :/

  • Das hier ist wieder ein tolles Beispiel, wie Infos aus Interviews gezogen werden. In dem Video wird nur bestätigt, dass es 2020 keine Achterbahn gegen wird, sondern erst später. Nicht mehr und nicht weniger. Das Jahr 2021 fällt dort überhaupt nicht. Klar, kann man das so interpretieren, aber wenn z. B. dann doch keine Achterbahn kommt, heiß es wieder "Der Herr Mack hat doch aber gesagt...". Hat er aber eben nicht. ;)

    "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)

  • 2021 oder gar 2022 ist aber schon spät für die nächste richtig große Attraktion.


    Wenn man den Zwei- bis Dreijahres-Turnus als Grundlage nimmt hätte eigentlich 2019 spätestens wieder was richtig großes kommen sollen.
    Ja ich weiß Brand, Wiederaufbau, etc.

  • Der Can Can Coaster ist ja nichts kleines. Das hat einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet. Auch im letzten Jahr das Voletarium war nicht günstig.


    So oft und in welcher Qualität stellt kein Park der Welt seine Attraktionen hin.
    Nicht mal in Brühl wird das Geld so massiv für Neuheiten ausgegeben.

    Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.

  • Es ist immer wieder Faszinierend, wie aus einem Interview wo eigentlich "NICHTS" gesagt wird, zig tausend Theorien oder als gegbene Tatsachen für bare Münze hergenommen werden...
    Ja - es lässt Raum für Spekulationen, mehr aber nicht.


    Finde es auch komisch oder wie soll ich sagen auffällig: wie Herr Mack den Blick mit der Kamera bei manchen Fragen meidet,
    wenn es allerdings direkt um den CCCE geht (zack) Blickkontakt und Merchandising...Merchandising...Merchandising...


    Rhetorikseminar mit Bravur bestanden :)

    Spaß ist...?
    Das was Du daraus machst!
    *hydra* Hydro 4 ever *hydra*


    - Leute lasst den Kopf nicht hängen !!!
    Ist schlecht für die Nackenmuskulatur ... :aiiii:

  • Zitat

    Es ist immer wieder Faszinierend, wie aus einem Interview wo eigentlich "NICHTS" gesagt wird, zig tausend Theorien oder als gegbene Tatsachen für bare Münze hergenommen werden...

    Ja, und ein halbes Jahr später sieht die halbe Fangemeinschaft etwas als Fakt an, was nie offiziell gesagt wurde.


    Ich hab mir schonmal Gedanken dazu gemacht, für jede Neuheit eine Art Factsheet im Forum zu erstellen, wo alle Fakten zu einer neuen Attraktion aufgelistet werden, die auf offiziellem weg verkündet wurden und auch belegbar sind, und zwar ohne zwischen den Zeilen zu lesen.
    Mal schauen, vielleicht finde ich ja die nächsten Tage mal Zeit dazu.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Die Idee ist gut Orici...
    Bis dann irgendwann, irgendwo mal einer den Factsheet als Reale Quelle nimmt ;)

    Spaß ist...?
    Das was Du daraus machst!
    *hydra* Hydro 4 ever *hydra*


    - Leute lasst den Kopf nicht hängen !!!
    Ist schlecht für die Nackenmuskulatur ... :aiiii:

  • Das wäre ja sogar möglich, wenn jeder Fakt mit einem Link belegt wird, was ich ja so plane. Und mit Link meine ich nicht irgendwelche Aussagen irgendwelcher anderer Fanseiten oder Twitter Posts von Mitarbeitern, sondern tatsächlich nur Aussagen der Familie Mack oder der offiziellen Presseseite des Parks. Und dann auch tatsächlich nur die faktische Aussage, ohne Interpretation. So wie hier bloß faktischen gesagt wurde, dass 2020 keine Achterbahn kommt; dass sie aber 2021 kommt, ist bereits schon wieder Interpretationssache.
    Oder das Beispiel mit dem "Nachtflug über Paris" beim Can Can Coaster, was ja offensichtlich von offizieller Seite nie gesagt wurde, sondern sich praktisch von Fanseite zu Fanseite wie Flüsterpost ausgebreitet hat, bis irgendwann jeder angenommen hat, es wäre ein Fakt.


    Wenn mich jemand unterstützen möchte, kann er mir die nächste Tage per pn gerne ein paar Belege zu geplanten Attraktionen der nächsten Jahre zukommen lassen (Achterbahn in der Parkmitte, PiB und Skandinavien Neubau, neuer Themenbereich,...)

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Der Can Can Coaster ist ja nichts kleines. Das hat einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet. Auch im letzten Jahr das Voletarium war nicht günstig.


    So oft und in welcher Qualität stellt kein Park der Welt seine Attraktionen hin.
    Nicht mal in Brühl wird das Geld so massiv für Neuheiten ausgegeben.

    Das stimmt aber nicht ganz.
    Klugheim soll um die 40 mio. gekostet haben und Chiapas war nicht günstig und alles andere auch nicht und Rookburgh soll noch teurer sein als Klugheim.
    Und nicht zu vergessen.
    Abreissen kostet auch Geld was und da ist man in Brühl schon Stammkunde bei den Abrissunternehmen.
    Aber man braucht in Brühl halt länger weil ja auch immer der Abriss dazukommt und man gefühlt 3 Jahre warten muss.
    Naja und bei 2 mio. Besuchern wunder ich mich eh wo die in Brühl das Geld hernehmen.