Wintersaison 2020/2021


  • Auf Instagram zeigt der Europa Park gerade im Status einen kleinen Rundgang durch den leider leeren Park. Bis jetzt konnte man die deutsche Allee und Italien sehen. Außer diesem wunderschönen großen Weihnachtsbaum ist keine Deko zu sehen. Ich hänge den Screenshot an.

    Quelle: Instagram



    Nachtrag: Weiter ging es durch den französischen Themenbereich. Auch hier ist keine Winterdeko zu sehen. Wie schon angesprochen, der Eurotower hat auch keine Lichterketten.

    Quelle vom Screenshot: Instagram





  • Auf der einen Seite verständlich, dass noch nichts geschmückt ist, auf der anderen Seite aber auch echt traurig anzusehen.

    Das komplette Gegenteil zeigt zur Zeit das Phantasialand in den sozialen Medien. Hier freut man sich auf den Wintertraum und präsentiert den geschmückten Park mit Lichtetketten, Deko usw.

  • Also nach allem, was wir in den letzten Jahren im Europapark gesehen haben, wo Achterbahnen oft kurz vor Parkschluss nach einer Störung wieder geöffnet wurden oder Attraktionen wie die Tiroler Wildwasserbahn oder Poseidon in der Wintersaison fast den ganzen Tag gefühlt mit 5 Fahrgästen betrieben wurden, könnte ich mir sogar vorstellen, dass der Park, wenn es die Regeln nicht anders zulassen, notfalls auch für eine Woche nochmal öffnet. :D Dann aber natürlich ohne Weihnachtsdeko.


    Und wenn nicht... Bin ich auch nicht sauer. Kann ja keiner was dafür.

  • Oder hoffen darauf,das man es wie in den Niederlanden machen kann.


    Dort sind die Parks und Zoos ja auch wieder geöffnet.

    Man darf bis jetzt aber keine Restaurants und Stände öffnen und deshalb hat man im Efteling in einen Gebäude mal schnell einen Supermarkt eröffnet.

    Scheinbar soll es sogar noch eine Sonderregelung geben wo man doch die Stände öffnen darf.

    Habe es eh nicht verstanden,warum man im Land der Fresswände nicht wenigstens die aufgelassen hat mit anstehregelung wie bei einer Attraktion.

  • Genau das hab ich auch letztens bemängelt. Alle Fresswände waren leer, wäre doch ne super sache um die klassischen Take aways zu entlasten.