Beiträge von Showfan

    Zu dem verlinkten Artikel, in dem der Weihnachtsmann mit dem Smartphone gespielt hat: Ein wenig seltsam, dass diese Geschichte einen ganzen Artikel in einer Zeitung wert ist.

    Aber gut, ich kann es ja verstehen, dass das Kind enttäuscht war. Als Mutter hätte ich jedoch versucht die Situation für mein Kind zu retten, indem ich den Weihnachtsmann freundlich gefragt hätte, ob er denn das bearbeiten der Wunschzettel mal kurz unterbrechen könne... ;)


    Wir kennen den "echten" Weihnachtsmann vom Europa-Park schon viele Jahre und er hat meine Tochter durch ihre ganze Kindheit begleitet. Ich finde es schön, dass der Park eine solche Aktion für Kinder macht und als Erwachsene freue ich mich auch immer wieder beim Weihnachtsmann vorbei zu schauen.

    Rosso Wir sind am Samstag kurz durch das liebevoll gestaltete Weihnachtsmannbüro im russischen Themenbereich gelaufen.

    Es sind mehrere Räume, in denen sonst im Sommer verschiedene Künstler arbeiten. Jetzt in der Wintersaison findet man im Raum des Holzschnitzers eine wunderschöne und sehr große Krippe, sowie noch eine weiter große geschnitzte Figur. Auch die weiteren Räume sind festlich geschmückt und es gibt viel weihnachtliche Dekoration, der Weihnachtsmann selbst sitzt im letzten Raum. Er wünschte uns fröhliche Weihnachten und natürlich habe ich auch noch ein Foto von ihm gemacht. In allen Räumen liefen Weihnachtslieder, ich fand es stimmungsvoll und schön.


    Fotos sind von mir :)


    Ich kann nicht sagen, was genau im Winterdorf verkauft wurde, da wir nur schnell durch gelaufen sind. Viel los war nicht. Ich habe ein paar Besucher mit Tassen gesehen, könnte aber genauso Früchtepunsch gewesen sein.

    Am Saisoneröffnungstag war die Show "Snow Angels" leider noch nicht, deshalb hatten wir erst gestern die Gelegenheit die Show zu sehen.

    Vorneweg, sie hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte "Snow - Christmas Illusions", das vor zwei Jahren im Globe gespielt wurde, schon sehr. Die neue Show im Teatro ist in weiten Teilen die selbe und doch wieder nicht. Die große Bühne mit der LED-Wand bietet eben ganz andere Möglichkeiten als die kleine Bühne im Globe Theatre und so hat die Show natürlich auch eine ganz andere Wirkung. Einige Teile der Show wurden ausgetauscht, nur die Lieder sind gleich geblieben. Das Showballett hat viel mehr Platz zum tanzen und die Hintergründe passen immer toll dazu und tragen viel zur Stimmung bei.

    2019/20 hatte der Zauberer Jay Niemi einen Auftritt, diese Nummer wird in diesem Jahr ersetzt durch die Sandmalerin. Ich war absolut begeistert von ihrer Kunst! Man sieht sie seitlich auf der Bühne arbeiten, während auf drei Bildschirmen (LED-Wand und zwei kleine rechts und links der Bühne) ihr Sandbild übertragen wird. Maisie Lee Humphreys singt dazu engelsgleich. Gänsehaut! :love:

    Neu in der Show ist auch der Auftritt des Künstlers an den Strapaten (der war im Sommer schon da) während Ornella de Santis "Ave Maria" singt. Wunderschön! Auch hier hatte ich wieder eine Gänsehaut...

    Die beiden Akrobaten von Up Leon haben für eine super Stimmung gesorgt, das Publikum hat über weite Teile mit geklatscht. So war es dann auch bei dem leider letzten Song "Merry Christmas everyone", die Stimmung war fantastisch. Ich habe es sehr bedauert, dass dann schon wieder Schluss war.

    Kann ich bestätigen, die Glühweinstände waren geschlossen. Nur die Buden mit Verkaufsartikeln waren offen.


    Im Park war mehr los, als ich wegen 2G Plus erwartet habe. Auch die ständigen Regenschauer haben die Besucher nicht abgehalten. Voll war der Park aber trotzdem nicht, kein Vergleich mit der früheren Vorweihnachtszeit.

    Ich glaube die Wartezeit bei den Achterbahnen lag unter 10 Minuten.

    Die neue Zirkus Revue hat mir sehr gut gefallen. Und da war ich nicht alleine, am Schluss gab es standing Ovantion und einen langen Applaus.


    Wir waren Samstag in der Premiere Vorstellung drin. Das Zelt war locker gefüllt, alle liesen Abstand zu ihren Sitznachbarn, auch ohne spezielle Anweisung der Mitarbeiter. Das ist mittlerweile bei allen Shows so, das Publikum hat gelernt.

    Vor der Show wurde wie üblich auf die Maskenpflicht hingewiesen und es gab noch eine Ansage, dass alle Artisten mindestens zweifach geimpft seien. Seltsame Zeiten, vor Corona hätte sich niemand für den Impfstatus eines Artisten interessiert. :S

    Noch etwas ist mir aufgefallen: Während der Show wurde es mehrfach kalt an den Beinen, ich vermute, dass von unten her eine Frischluftzufuhr stattfindet.


    Aber nun zur Aufführung: Die erste Nummer war ein Tellerjongleur mit einem quirligen Hund, der stets versucht den Jongleur zu Fall zu bringen oder die Teller zu klauen. Den Hund fand ich richtig toll. Danach war ein Armbrustschütze zu sehen, der auch mit Messern auf seine Assistentin warf, zu sehen.

    Die restliche Reihenfolge der Nummern weiß ich nicht mehr korrekt, aber die Saly Brothers mit ihren Bolas, das Trio Bellisimo und zwei Artisten mit dem Todesrad hatten ebenfalls noch ihre Auftritte. Zwischendurch tanzte das Showballett und der Clown Matute agierte dreimal mit dem Publikum. Der Mann, der aus dem Publikum geholt wurde, hat super gut mitgemacht und bekam als Belohnung einen tosenden Applaus. Zuletzt übte der Clown noch die Klatschnummer mit dem Publikum, wir saßen mal wieder auf der Seite der Looser, die beinahe jeden Klatscheinsatz verpennt. ^^


    Die Zusammenstellung hat wirklich Freude gemacht, die Stimmung des Publikums war gut und insgesamt ist die 1 Stündige Vorstellung viel zu schnell vergangen. So mag ich Zirkus! :thumbup:

    Von der neuen Eisshow bin ich selbst am nächsten Morgen immer noch hin und weg. Es war wunderschön! Die Auswahl der Lieder und die Kostüme (von denen mir einige sogar bekannt vorkamen) Vor allem aber, alle Eisläufer können zeigen, was sie können!

    Viel Abwechslung war geboten, neben dem Paarlauf gefielen mir die Läufe mit der ganzen Gruppe in Formation sehr gut. Auch die Luftakrobatik am Ring hat mich beeindruckt.

    Ed und Edda waren süß wie immer, ich bin ja ein Fan von den beiden und habe mich gefreut sie in der Eisshow zu sehen.

    Viele fetzige Lieder sorgen für eine tolle Stimmung, aber es waren die leisen Töne, die mich bewegt haben. Als ein Lied von Tony Marshall zu Ehren von Franz Mack auf der LED Wand angekündigt wurde, habe ich erstmal innerlich aufgestöhnt. :S Ich kannte das Lied nicht und dachte nur naja, aber dann war ich total positiv überrascht! Während auf der LED Wand Bilder von Franz Mack gezeigt wurden, tanzte eine Gruppe von Eisläufern in Formation auf dem Eis. Dazu das Lied mit dem einfühlsamen und nachdenklichen Text, der so gut zu dem Traum von dem Gründer des Europa-Park passt. Es war so episch! Mir sind sogar ein paar Tränchen gekommen....

    Mit 30 Minuten hat die Show eine schöne Länge, die Zeit verflog jedoch wie ein Moment. Und als ich dachte, die Show ist zu Ende, da gab es noch eine kleine Zugabe. :)

    Die Show hat keine eigentliche Story, nur eine lose Handlung mit Ed und Eddas Träumen. Aber das stört überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, nichts lenkt von den fantastischen Eistänzen ab.


    Mein Fazit: Eine absolut geniale Eisshow!


    Es ist gut, dass so viele Vorstellungen stattfinden, denn der Andrang auf die Show ist groß. Respekt vor der Leistung der Eisläufer, die ganze vier Shows tanzen.


    Super, Fass man sich für Vitrinen an den Wänden entlang entschieden hat. Die Ausstellungen der letzten Jahre waren furchtbar eng. Und weil sich keiner an eine Laufrichtung gehalten hat, drückten sich die Besucher aneinander vorbei.

    Rollstuhlfahrer kamen gar nicht erst hinein. Ich hoffe, man behält die neue Lösung bei.

    Prinz Spero wird von Daniel Johnson gespielt. (Zweitbesetzung Tobias Ziebold)

    Amalia von Manuela Bibert

    Hofnarr ist Tobias Ziebold (Zweitbesetzung Mario Verkerk)

    Die Statue ist wie immer Denis Jaquillard


    Die Königin heißt nicht mehr Coronam (Gott sei Dank!), sie heißt jetzt Königin Corastram und wird von Dinah Salák gespielt. Zweitbesetzung ist Juliane Hollerbach, wie wir gehört haben.

    Schöner Bericht! Wie wir schon festgestellt haben, waren wir in der selben Zirkus Vorstellung drin. :) Ich fand den Zirkus in diesem Jahr wirklich toll, es gab keinen Hänger, alle Nummern haben mir sehr gut gefallen. Die Stunde verging wie im Flug. Die Eisshow haben wir gestern auch noch angesehen, ich fand sie absolut gigantisch, für mich die schönste Wintereisshow der letzten Jahre.

    Schade, dass gestern Snow Angels noch nicht lief, das hätte ich auch gerne gesehen. Ich hoffe darauf, dass der Park nächstes Wochenende noch auf ist damit wir diese Show auch ansehen können. Derzeit muss man ja regelrecht zittern. ;(


    Während du bei Wodan im Hagelschauer gesessen hast, kamen wir übrigens gerade aus "Als Weihnachten verboten war" und hasteten unter dem Schirm zum Bahnhof nach Russland, bis es wieder aufhörte. In der Achterbahn war das sicherlich nicht so angenehm, ich habe auch noch an die Besucher gedacht, die in so einer Situation sind.

    Lenamaru Das war bei unserer Vorstellung auch so. Der Mann hat toll mitgemacht und war beim "Seilspringen" richtig gut. So gut, dass er noch ein zweites Mal geholt wurde und nach dem "Boxkampf" vom Publikum richtig gefeiert wurde.

    RTM980 Es gibt einen Clown (Matute) und er agiert mit dem Publikum. Insgesamt hat er, wenn ich das richtig weiß, drei Auftritte zwischendurch. Wenn du das nicht magst, dann ist der Zirkus leider keine Empfehlung für dich.

    Vielleicht Probleme mit der Batterie? Bei kalten Temperaturen lässt lässt ja die Leistung von Akkus nach. Ich kann mir vorstellen, dass deshalb die Ladezeiten im Winter an der Station länger sind als im Sommer.