Flammlachsstand

  • Hallo ihr lieben EPfriends,

    habt ihr, bei diesem langen Entzug, vielleicht auch Sehnsucht nach Flammlachs?


    Bei mir gab‘s heute mal wieder Lachs à la Europapark. Dieses Rezept habe ich vor ein paar Jahren mal ausgetüftelt. Es ist natürlich kein Flammlachs, aber er kommt ihm geschmacklich sehr nahe. Und in unserem Bekanntenkreis hat sich das Rezept schon verbreitet. Vielleicht habt ihr mal Lust es zu probieren.


    Wichtig für den vollen Geschmack sind zwei Zutaten:

    Nehmt einen guten Biolachs oder Wildlachs. Beim normalen Zuchtlachs schmeckt man einfach das minderwertige Futter. Und beim Paprikapulver müsst ihr unbedingt das würzige „rosenscharf“ nehmen, das normale bringt nicht dieses typische Röstaroma wie beim Flammlachs.


    Viel Erfolg und guten Hunger 🐟



  • Meine Frau hatte diese Woche Geburtstag und wir haben uns zur Feier des Tages auch mal was Leckeres gegönnt und ich habe Lachsfilet bei meinem Italiener bestellt. Das ist natürlich nicht so ganz mit dem Flammlachs aus dem Europa-Park zu vergleichen, aber dennoch hatte ich bei meinem ersten Bissen ein fettes Europa-Park Deja Vu. Das beste am Flammlachs sind diese groben Meersalz-Körner, welche nimmt man denn da am besten?

  • ich liebe Flammlachs. Und würde im EP auch den Preis bezahlen, falls der Betreiber sich jemals dazu durchringen würde richtige Brötchen zu verwenden. Das finde ich schade und bei einem so hochwertigem Produkt wie Lachs auch unangebracht.


    Mein Nachbar ist Kanadier und der macht den immer selber. Der "webt" den Lachs Quasi auf klein Holzlatten, die er davor in irgend ner Marinade einlegt. Schmeckt fantastisch. Den frag ich mal nach dem genauen Rezept und versuche das selber....

  • Meine Frau hatte diese Woche Geburtstag und wir haben uns zur Feier des Tages auch mal was Leckeres gegönnt und ich habe Lachsfilet bei meinem Italiener bestellt. Das ist natürlich nicht so ganz mit dem Flammlachs aus dem Europa-Park zu vergleichen, aber dennoch hatte ich bei meinem ersten Bissen ein fettes Europa-Park Deja Vu. Das beste am Flammlachs sind diese groben Meersalz-Körner, welche nimmt man denn da am besten?

    nimm fleur de sel


  • Hab das heute genauso gemacht. Aber man braucht mit dem Paprikapulver nicht zu geizig sein. Haben einen mit normal und einen mit sehr viel gemacht und der mit sehr viel Paprikapulver war noch besser. Dazu selbstgemachtes Knoblauch-Baguette und einen Feldsalat.


    Es war wirklich extrem lecker. Danke nochmal für das Rezept. Mit so wenig aufwand so was leckeres auf den Tisch zu zaubern, hat was mjam


    Und wenn man dabei die Augen schließt hört man im Hintergrund die Wodan rasen. :hops:

  • Vielen Dank für die Rückmeldung grottenblitz. Und so schnell habt ihr gekocht!

    Das freut mich total, dass ihr das Rezept auch so gerne mögt. :prost:

    Du hast Recht - ruhig großzügig mit Paprika einpudern.

    Und gegessen ist immer so schnell, da ist es schon gut, wenn man nicht davor stundenlang in der Küche werkeln muss, und dann trotzdem was Leckeres rauskommt.


    Vielleicht sollten wir mal im off topic Bereich einen tread für Rezepte allgemein, ohne EP-Bezug machen, falls das dort OK wäre. Ich probiere immer gerne mal was Neues aus und habe im Laufe der vielen Jahre so einiges angesammelt. :)

  • Habe das Rezept heute auch ausprobiert, vielen Dank dafür. Allerdings habe ich nicht extra den Backofen zum Garen angeworfen, sondern den Lachs einfach in der Pfanne zugedeckt auf niedriger Stufe noch gut 10 Minuten weiter garen lassen, bis er durch war. Ich weiß nicht, welche gustatorischen Erlebnisse mir dadurch entgangen sind, aber es hat uns allen jedenfalls sehr gut geschmeckt!

  • Wir haben am Samstagabend übrigens das Rezept ausprobiert :) Zum Würzen des Fischs haben wir Salz, Pfeffer, Paprikapulver (rosenscharf) und Zitronesaft verwendet, mit fettarmem Joghurt und Schnittlauch haben wir eine passende Sauce gemacht. Außerdem haben wir etwas Salat in das Brötchen, um dem ganzen noch etwas Gesundes hinzuzufügen. Wir haben ebenfalls den Lachs in der Pfanne garen lassen, ohne zusätzlich den Ofen einzuschalten.


    Insgesamt waren wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden, jedoch müssen wir noch ein wenig an der Würzung arbeiten. Diese war zwar ebenfalls nicht schlecht, vermutlich müssen wir jedoch etwas mehr Paprikapulver (vielleicht zusätzlich noch edelsüßes) und weniger Pfeffer verwenden.

    Selbstverständlich schmeckt der Flammlachs aus dem Europa-Park nochmal ein gutes Stück anders. Dennoch hatten wir ein leckeres Abendessen mit einem kleinen Hauch von Parkgefühl.


    Wenn ihr den EP-Friends Instagram-Kanal verfolgt, könnt ihr in der Story ein kleines Making-Of sehen: epfriends_official (Instagram)


  • Hallo Sven Dankeschön für die Rückmeldung. Da habt ihr Euch ja viel Mühe mit dem Beitrag gemacht 👍🏽😍.


    Nochmals als Tipp:

    Ich habe wirklich lange an der idealen Würzung getüftelt.😉

    Es wird am ähnlichsten zum Flammlachs, wenn du nur satt rosenscharfes Paprikapulver nimmst vor dem Anbraten - sonst gar nichts. Der Geschmack beruht nur auf diesem einen Gewürz.

    Zitronensaft und vorzeitiges Salzen machen Fisch immer etwas matschiger.

    Probier’s ohne, dann bekommt er eine knusprigere, geröstete Oberfläche, in der Konsistenz und dem Geschmack ähnlich dem Lachs im EP.

    Erst vor dem Essen noch Salz darüber geben.

    Und ich bilde mir ein, dass er im Ofen innen etwas zarter wird, so wie die Profiköche ihr Fleisch auch im Ofen durchgaren. Aber vielleicht ist das ja nur so ein Gefühl.

    Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren und Werkeln in der Küche und natürlich beim Essen. mjam

  • Es wird am ähnlichsten zum Flammlachs, wenn du nur satt rosenscharfes Paprikapulver nimmst vor dem Anbraten - sonst gar nichts. Der Geschmack beruht nur auf diesem einen Gewürz. Zitronensaft und vorzeitiges Salzen machen Fisch immer etwas matschiger. Probier’s ohne, dann bekommt er eine knusprigere, geröstete Oberfläche, in der Konsistenz und dem Geschmack ähnlich dem Lachs im EP. Erst vor dem Essen noch Salz darüber geben.

    Dann werden wir den Tipp beim nächsten Mal beherzigen! :) Ich bin mir sehr sicher, dass es die Lachsbrötchen bald nochmal geben wird. Im Grunde ist es ein sehr schnelles Rezept mit wenig Aufwand.

  • Parkeule Ich muss das unbedingt auch ausprobieren, danke fürs teilen deiner Tipps.

    Eine Frage habe ich, wie lange bratest du unaufgetauten Tiefkühllachs in der Pfanne an? Da er laut deinem Rezept noch für 15 Minuten in den Ofen kommt, nehme ich an, dass er noch nicht ganz durch ist, wenn du ihn aus der Pfanne nimmst?

    Oder taust du den Lachs vorher auf?

  • Showfan

    Ja, du musst den Lachs auftauen lassen, dann waschen und trocken tupfen.

    Nur so nimmt er das Paprikapulver richtig auf und wird dir nicht zu feucht.

    Diese knusprige, würzige Bratkruste bekommst du sonst nicht hin.

    Gutes Gelingen :)

  • Ich würde den Lachs gerne auch mal ausprobieren, obwohl ich noch nie den Flammlachs im EP gegessen habe :pft:

    Aber: ist der Lachs durch das viele Rosenpaprika nicht auch arg scharf? Ich habe derzeit ein echt ungarisches Paprikapulver und schon ein paar Krümel britzeln mir auf der Zunge

    Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.

  • Ich habe auch nur Paprikapulver Edelsüß hier, weil meine Familie es lieber mild mag. Wird das auch was? Oder doch das scharfe Paprikapulver kaufen?

    Es muss nicht unbedingt genau wie der Flammlachs im EP schmecken. Den hatte ich leider auch noch nie.