Snorri Touren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin ich die einzige, die von Snorri Touren etwas enttäuscht war?
      Ich finde, die Bildschirme lenken von der "klassischen" thematisierung total ab. hätte mir mehr einen "normalen" Darkride gewünscht. der Teil in dem
      Trollwald hat mir gefallen, hier hätte ich mir nur mehr details gewünscht.
      nach der fahrt blieb bei mir leider Gedanke "Tja, ist halt eher was für Kinder" zurück, das habe ich mr noch nie bei einer Attraktion im
      Europapark gedacht, Bei madame Freudenreich zb. bin ich immer total dabei und fahre es unglaublich gern.
      Diese animationsfilmchen sieht man ja im fernsehen und Kino genug.

      ich hoffe sehr, dass PIB den ursprünglichen weg einschlägt. hab da jetz ein bisschen angst davor ^^"
      Gegen derart richtig gut eingebundene Mediale technik, wie zb. in alten pib die Silhouetten Kampfszene an der Felswand ist ja absout nichts einzuwenden.
    • Es soll ja hauptsächlich den Kindern gefallen und die machen sich über tiefe,Bildschirme,zuviele Snorries usw. keine Gedanken.
      Auch ist der Blickwinkel eines Kindes anders und es wirk für sie imposanter.
      Es ist eigentlich völlig egal was Erwachsene Fans davon halten weil sie nicht die Hauptzielgruppe sind.
      Da sieht es bei PiB 2.0 schon anders aus.
      Mir gefällt Snorri Touren jedenfalls sehr gut,auch wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre. :thumbsup:
    • Und es ist doch auch toll das der Europapark so unterschiedliche Dark Rides hat. Piraten in Batavia und das Geisterschloss sind da für die älteren. Madame Freudenreich, Piccolo Mondo, Schneeflöckchen und Snorri Touren sind da für die jüngeren und Abenteuer Atlantis ist für die gesamte Familie. Außerdem finde ich es auch gut das nicht jeder Dark Ride gleich ist. Wir haben im Park somit verschiedene Varianten von Dark Rides. Einen Wasser Dark Ride, einen Interaktiven Dark Ride, einen Multi Media Dark Ride und mehrere ,,Normale" Dark Rides. Da ist ja für jeden was dabei, auch wenn nur Piraten in Batavia wirklich groß ist und der Rest eher kleiner. Mir gefällt Snorri Touren, gerade weil eher etwas anderst ist wie zum Beispiel Madame Freudenreich und ich finde das macht denn Ride auch besonders.
    • Sehe ich genauso, einfach die Vielfältigkeit der Darkrides mit den verschiedenen Zielgruppen im Park, ist wirklich gut. Für mich muss nicht jeder Darkride so bombastisch sein wie Piraten in Batavia. Bei Snorri finde ich vor allem den Multimedia-Teil in der ersten Hälfte des Darkrides richtig gelungen, wobei ich auch eine Schwäche für die Blautöne im Schwarzlicht habe. Bewundernswert ist das vor allem, wenn man die ganzen Umstände unter denen Snorri-Touren überhaupt realisiert wurde, berücksichtigt. Platz war da nicht wirklich vorhanden und so schlug der Park mit den Multi-Media Elementen halt einen neuen Weg ein und bis auf die Videosqeuzenen in den Kuppeln sind die auch wirklich gut geworden.

      Mich selbst stört tatsächlich eher dar klassische Dark Ride Teil in Trolldall, weil man da aufgrund der Deckenhöhe und der Beleuchtung eher das Gefühl hat, man fährt durch ein Wohnzimmer. So richtig nach Darkride fühlt sich das nicht an uns Snorri am Pilzschlagzeug wirkt auch zugegeben etwas hölzern, da gibt es bessere Animatronics. Aber immerhin hat dieser Part mit dem Trolldal Lied einen knackigen Ohrwurm bekommen.

      Obwohl ich auch eher auf klassische Darkrides wie das Geisterschloss oder Piraten in Batavia stehe, mag ich Snorri Touren durchaus.
      DARKRIDE-FAN
    • Man hat aus Snorri Touren wirklich das beste rausgeholt. Die Fläche ist winzig und trotzdem gibt es so viele verschiedene Szenen, besonders die Multimedia-Elemente sind doch genial eingebaut. Super scharfe Bilder, einfach beste Qualität. Und selbst den Dome finde ich total genial, weil man eben nicht damit rechnet. Wer hätte denn gedacht, dass man ein Mini-Voletarium in den Keller bekommt. Klar, an der Schärfe des Films sollte man arbeiten, das ist aber auch mein einziger Kritikpunkt.