Angepinnt Rulantica - Eure Erlebnisberichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auch wir ( mein Mann und ich ) durften Rulantica gestern testen . Vorweg ,wir sind keine Rutschenfans und eher so Fraktion Thermalbad . Aber ich muss sagen , dass man da auch durchaus in Rulantica auch auf seine Kosten kommt . Zu Anfang hat es mir in der Halle etwas die Luft abgestellt - es war sehr sehr sehr warm , aber wie schon erwähnt wurde , kein unangenehmer Chlor/ Hallenbadgeruch . Wenn man aber aus dem Wasser kommt , dann kann man diese Wärme durchaus vertragen . Der Wildwasserkanal ist spaßig - wenn auch für Profirutscher wahrscheinlich etwas zu lasch . Lazy River ist sehr schön gemacht und lädt zu einer gemütlichen Rundfahrt durch das Bad ein - wenn allerdings sehr viel los ist , wäre es mir in dem langen Höhlenabschnitt etwas zu eng - aber das ist mein persönliches Empfinden . Das Aussenbecken ist toll angelegt auch mit Whirlpoolfunktionen - war aber eindeutig von der Temperatur her zu kalt ! Das Wellenbecken und die Lagune laden zum Baden und Verweilen ein und haben uns gut gefallen . Die Liegen sind wirklich sehr eng gestellt , aber irgendwo braucht man halt auch Platzkapazitäten ....
      Das Essensangebot haben wir bis auf den Swirl Lagnese Eisbecher nicht genutzt - dass was wir von den Portionen und Preisen aber gesehen haben war meiner Meinung nach in Ordnung - nur Pommes für 4,90 € und eher kleiner Portion ist etwas übertrieben .
      Abends ist Rulantica wirklich ein Traum , die Beleuchtung schafft eine unglaublich tolle Stimmung und Atmosphäre .
      Duschen , Umkleiden , Schließfächer und besonders hervorzuheben die vielen Fönstationen sind gut gelöst .
      Ob der Preis , gerade für Nicht- Rutscher , aber auch sonst gerechtfertigt ist , muss jeder für sich selbst entscheiden . Ich denke die Unterhaltungskosten für so einen Wasserpark sind enorm .... ich wünsche der Familie Mack jedenfalls viel Erfolg mit Rulantica und nochmal Danke an alle für einen sehr schönen Badetag gestern !
    • Wieviel Gäste waren dann gestern so „über dem Daumen“ gleichzeitig bei eurem Besuch im Bad?
      Der Chlorgeruch in der Luft kommt nämlich erst wenn so richtig viele Badegäste da sind. (Schweiß, Hautabrieb, ja auch Pipi soll es im Wasser geben. Diese Mischung gibt dann den typischen Schwimmbad Duft.

      Wie waren denn so die Wartezeiten an den Rutschen?
    • Also es waren geschätzt am Vormittag ein paar wenige hundert Leute da. Aber es war sehr leer. Zwar waren viele Liegen mit Handtüchern und Taschen belegt, aber man hat auf den Liegen fast niemanden gesehen. Die Wartezeiten bei den Rutschen waren OK. Eigentlich musste man nur an der Halfpipe und dem Trichter kurz warten, vielleicht max. 10 min. Da sehe ich aber das Hauptproblem: von den 17 beworbenen Rutschen sind 7 Kinderrutschen, 6 eher moderate Rutschen, 2 free fall rutschen und es gibt genau die beiden oben genannten Highlights. Es konzentriert sich also vieles auf diese beiden, so dass man hier sicher höhere Wartezeiten haben wird.
    • Guten Morgen,
      zuerst noch mal auch von meiner Seite herzlichen Dank Rulantica kostenlos mit meinen Kids testen zu können.
      Wir waren kurz vor 10 Uhr da und der Check in, lief ohne Probleme, und wie im ganzen Park auch bei der Begrüßung sehr freundliches Personal.
      Umkleidekabinen waren echt schön gemacht, die Spinde ausreichend, jedoch zwischendrin ein paar Spinde über die komplette Größe wären sinnvoll.
      Also jetzt ab ins Bad, und der erste Eindruck war echt toll, die ganze Gestalltung mit den verschieden thematisierten Bereichen, habe ich so bisher noch in keinem Bad gesehen.also ging es auf Entdeckungstour.
      Bevor es in den "Eispalast" ging, hatten wir die sehr viel Spaß an Hopablad lauf. Der machte sehr viel Spaß, und da sind wir im Laufe des Tages immer mal wieder aufgeschlagen.
      Dann weiter zu den Rutschen .
      Isbrekker sehr spaßig, wenn auch nur sehr kurz. Tolles Feeling wenn die Rutsche fertig ist und man noch etwas fliegt, bevor mein eintaucht, und dann den Boden zum hinstellen sucht :D . Dachech erst mal gesehen das es 3,20 tief ist.
      TVA Fall, viel Geschwindigkeit, aber ohne wirkliches Highlight.
      Stormvind, sehr witzig und mache sehr viel Spaß auch mehrmals gefahren. Im Trichter wäre Lichteffekte noch super.
      Vinter Rytt, super Steilwand und auch recht hoch, fanden wir alle super. Blöd das wir zu fünft waren, und nur zwei oder vier einsteigen können.
      Svalgur Rytt zu fünft im Boot gute Geschwindigkeit, Super viel tun, auch in den Kufven, die im Bad verlaufen.
      Alles in allem coole Rutschen zumindest 3 davon. Anstehbereich, nun ja nicht viel anders wie in anderen Bädern, bis auf den Sound. hier sind wir meiner Meinung nach zu sehr vom Europapark verwöhnt, und sollten das nicht vergleichen.
      Weiter zum Lazyriver, hier war meiner Meinung noch nicht alles perfekt, aber machte sehr viel Spaß auch mehrmals hintereinander. Der erste Tunnel benötigt noch etwas Finetuning und etwas Arbeit. Der Rest finde ich schon Recht gelungen. Sprühnebel, würde hier noch super passen. Und eventuell etwas Storytelling, was schwierig umsetzbar ist. Blubberblasen zwischendrin machten Spaß, aber man kam ohne eigene Kraft nicht mehr weiter.
      Wellenbecken fanden wir super, auch die Höhe der Wellen und die Zeit des Wellengangs echt super.
      Frigg Tempel Wasser definitiv zu kalt.
      Rangnakor. Klapprutschen haben wir ausgelassen. Hugin und Munin machte schon Spaß auch das man sich zwischendrin gesehen hat. Richtiges racing-, bzw. Duellfelling kam meiner Meinjng nach nicht auf.
      Kinderbereich fand ich super thematisiert , und lädt glaube ich gerade die kleineren zum verweilen ein. Da unsere kleine bereits 9 Jahre alt, konnte ich Sie nicht motivieren diesen Bereich zu besuchen, und alleine habe ich mich nicht getraut :D .
      Vildstrom waren wir am Anfang enttäuscht das er zu hatte, aber öffnete dann und glaube ich zehn mal hintereinander durch. Absolut genial, wen man rausgefunden hat, wie man am schnellsten Vorwärts kommt.
      Gegessen haben wir Pizza und Pasta, die Preise wir zu erwarten, so wie üblich ich fanc die Cabonare gut. Die Kids aßen Pizza, fanden alle den Käse nicht wirklich prickelnd, aber denke ist Geschmackssache.
      Fazit: Toller Wasserpark, teilweise schön thematisiert, macht Spaß. 38.50 € halte ich etwas erhöht, auch wenn man den Vergleich zu anderen Parks sieht. Stundenkarten würden sicherlich hier etwas Abhilfe sorgen, da 4 Stunden meiner Meinung nach ausreichend wären.
      Denke wir sind alle vom Europapark, was Gestalltung und Thematsierung betrifft sehr verwöhnt, und daher die leichte Enttäuschung.
      Vergleicht man jedoch mit anderen Projekten, in Deutschland ist man doch wieder in der 1. Liga angekommen.

      Gruß
      Marcus
    • Ich konnte Rulantika gestern auch mit meinem Mann testen. Insgesamt muss ich sagen, dass ich leider nicht überzeugt werden konnte, insbesondere durch den Preis werden wir wohl nicht so bald wieder kommen.
      Einlass und Umkleidebereich war sehr schön, leider wurde man in den Duschen durch die extrem aufdringliche Hans Grohe Werbung direkt wieder aus dem Thema Rulantika heraus gerissen und im Bad kommt es irgendwie auch nicht so wie beworben wieder auf. Das mit dem "Eintauchen in eine andere Welt" hat bei mir zumindest nicht funktioniert. Ziemlich enttäuschend fand ich die bei den Duschen, dass sich die Temperatur bei jeder Unterbrechung wieder auf Anfang herunter reguliert und es jedes mal leinen Schwall ziemlich kaltes Wasser gibt.
      Gefallen hat mir die Lagune, wenn es da nur nicht die Bar gäbe, die die ganze Atmosphäre kaput macht. Richtig toll sind die Trichterr- und Halfpipe-Rutschn, die anderen sind OK, aber irgendwie nichts besonderes. Definitiv fehlen mir da Effekte wie Beleuchtung, Musik, Beregnung o.ä. Ich verstehe einfach nicht, warum man bei so einem neuen Projet der Superlative, sich da nichs besondereres ausgesucht hat. Das Bad mit 17 Rutschen zu bewerben ist auch wieder EP-typisch übertrieben, da wurde jede Babyrutsche mitgezählt und mehrere Rutschen sind einfach "nur" doppelt z.B. für Wettrennen.
      Kinderbereiche sah sehr schön aus, Wellenbad war mir viel zu klein und nicht tief genug. Bei uns war echt nicht viel los, ich will mir gar nicht vorstellen, wie eng es da drin wird, wenn über 3000 Leute da sind.
      Der Lazy River macht Spaß ist aber noch nicht fertig gestalltet. Anscheinend fertige Bereiche sind sehr schön. Ein Mitarbeiter hat bei uns bemerkt, dass man zumindest mit den Doppelreifen nicht über die lustigen Blubberblasen von selbst drüber kommt und gesagt, dass er das weiter gibt - ist also offensichtlich noch nicht fertig eingstellt.
      Der Wildwasserstrom war nett und wenn ich nicht bereits andere aus Center Parcs kennen würde, hätte er mir vielleicht sogar gefallen, aber so bin ich enttäuscht. Völlig inakzeptabel ist der stackelige Boden, da kratzen sich Kinder doch die Knie auf...
      Insgesamt gibt es für mich im Bad zu wenig Wasserfläche und mir fehlt ein toller Wasserfall.. Wenn man sich die Halle von oben anschaut, sieht man irgendwie nur Zäune...
      Ich bin sehr gespannt, wie sich das mit dem Bad so entwickeln wird, aber ich werde dafür so schnell leider kein Geld ausgeben wollen - LEIDER.
    • Ich wollte mich auch nochmals für diese Wahnsinns Fanaktion bedanken!
      Mein Eindruck von Rulantica fällt wie folgt aus:

      Postiv:

      -Wunderschönes Foyer und Umkleiden. Genauso hab ich mir das Vorgestellt. Das Hansgrohe Sponsoring im Duschen Bereich nerft zwar irgendwie aber ich finde es wird ganz nett in die Gestaltung eingebettet und nicht zuletzt die Möglichkeit verschiedene Brausen auszuprobieren macht das ganze für mich vertretbar.
      -keine kalten Böden/Wände. Die Untergründe sind immer sehr angenehm zum laufen.
      Beispielsweise auch in den Duschen. Toll gelöst -In der Halle gibt es fast keine Stellen an denen es ekelhaft kalt oder frisch wird. Nur 2 mal ist mir das gestern aufgefallen. Bei den Galaxy Konkurrenten in Erding und Titisee m.M nach schon immer ein fetter Minuspunkt.
      -Fast perfekte Musikalische Untermalung. So hab ich mirs gewünscht. Wobei ich Musik in den Rutschen auch toll gefunden hätte :D
      -Viele unterschiedliche Liegeplätze
      -Wie immer sehr freundliches und hilfsbereites Personal

      Rulaband:
      - Es ist ein Segen das es keine Stundentarife gibt und man nicht panisch auf die Uhr schauen muss wenn man nicht nachzahlen will. Das mit dem Rulaband ist sowieso praktisch. Kennt man zwar aus anderen Bädern aber man bezahlt damit nicht nur sein Essen sondern kann sich sein Schließfach an kleinen Displays bei den Umkleiden anzeigen lassen (was bei den ganzen identisch aussehenden Umkleiden mehr als Praktisch ist). Außerdem hat man später die Möglichkeit sich damit bei den Falltür Rutschen sein eigenes Onride Foto zu sichern.

      Attraktionen:
      -Die meisten Rutschen sind erstaunlich flott
      unterwegs und Thrilltechnisch gibt es nur in
      Erding noch mehr zu erleben.
      -Die Auswahl an Attraktionen ist schon jetzt ziemlich ordentlich, Wobei ich noch lange keinen ganzen Tag in Rulantica verbringen könnte. Unser Aufenthalt von 15:30 bis 20:45 war völlig ausreichend.
      -Meine Highlights sind ganz klar die Halfpipe, Trichter und die beiden Falltür Rutschen. Dicht gefolgt von den kurzen Sprung Rutschen und Snorris Saga.

      Thematisierung:
      -Tolles Gesamtbild des Parks
      -Im Dunkeln kommt erst die wirklich perfekte Illumination zum vorscheinen. Bei Nacht ist Rulantica noch viel beeindruckender
      - An einigen Stellen wirklich tolle Thematisierung
      Ragnakor mit seinen Stelzen und der genialien
      Beleuchtung sind mein Highlight. Nicht zuletzt weil der Park besonders an dieser Stelle recht Dunkel ist. Dicht gefolgt kommt der Skip Strand und die Skog Laguna. Auch hier wie bei allem bei Dunkelheit.
      -Die Decke fällt Tatsächlich nicht sonderlich auf

      Gastronomie:
      -Die Auswahl an Essen ist wirklich Okay und Europa-Park Typisch teuer aber lecker. Ich habe einen Veganen Burger und einen Beilagen Salat beim Kiosk in Ragnakor gegessen und war recht zufrieden damit. Das Bestellen funktioniert modern und schnell an großen Tablets. Wie beim Vorbild MC Donalds. Das SB Restaurant hat auch einen guten Eindruck gemacht.


      Negativ

      -Das Wasser im Frigg Tempel ist zu kalt. Ich hoffe da wird nachgebessert.
      -Eine Uhr in der Halle fehlt noch
      -Die Beschilderung könnte noch etwas ausgebaut werden da einige Wege doch in Sackgassen führen.
      - Bei Snorris Saga setzt man doch sehr viel auf rein Digitales Theming. Ich hätte mir ähnlich wie unterm Schiff etwas mehr plastisches Theming gewünscht. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Insgesamt der schönste Lazyriver auf dem ich je war.
      -Das Wellenbad ist doch schon sehr klein. Wenn man mit Erding und dem hier vergleicht eigentlich sehr schade.

      Attraktionen:
      -Die Rutschen machen zwar Spaß aber etwas mehr Thematisierung bzw Effekte hätte ich mir schon gewünscht. Da war jetzt nichts dabei das mich überrascht hätte. Bei so neuen und Teilweise riesen Rutschen leider Potential verschenkt. Besonders bei Svalgur Rytt. Eine Riesen Röhre für eine Normale Reifenrutsche. Echt schade.

      Thematisierung:
      -Der Wildriver könnte etwas mehr Theming vertragen und mir hätten kleine Bereiche die zum verweilen einladen auch gefallen. Da ist die Chance etwas vertan.
      -Die Lumafals und Vinterhal sind aber meine größte Enttäuschung.
      Die Decke bei den Lumafals ist ziemlich karg und der Screen ist einfach an der Wand dran. Ich hätte es schön gefunden wenn man ihn wenigstens etwas mehr mit der Plastischen Thematisierung verschmelzen lassen hätte. Jetzt hängt der einfach da uns sieht m.M nach auch nicht gut aus.
      Während ich mir sicher bin das die restlichen schwarzen Wände in den Treppenhäusern bei Ragnakor noch in Holzoptik erstrahlen bin ich mir bei Vinterhal nicht so sicher. Gerade weil dort definitiv die Rutschen mit der längsten Wartezeit sind hätte ich mir einen etwas aufwendigeren Wartebereich gewünscht. Viele Stellen sind einfach nur schwarz und besonders weil solche Rutschen einfach Kapazitätsalpträume sind hat man doch viel Zeit zum herumschauen. Da gibt's noch viel zu machen!
      Wobei ich natürlich nicht weiß was man davon nicht sowieso noch umsetzen möchte.


      Fazit:

      Rulantica konnte mich insgesamt Überzeugen und ich werde definitiv wiederkommen! Das Gesamtpaket ist ziemlich ordentlich und in Europa ganz oben dabei. Noch haben zwar das Tropical Islands und die Therme Erding mehr zu bieten aber ich glaube das könnte sich in Zukunft ändern. In unserer Region zumindest das mit Abstand beste Angebot. Rulantica schafft es auch sich von normalen Spaßbädern abzuheben und fühlt sich wie ein Indoorwasserpark an. Ich freue mich auf das was in Zukunft folgt.

      Wann ich die Wasserwelt allerdings das nächste Mal besuchen möchte weiß ich nicht. Noch ist das Angebot für mehrere Besuche in relation zum Preis für mich zu gering.

      Ich bin mal gespannt wie ich das bei voller Auslastung noch bewerte...
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Juls ()

    • Ich möchte mich auch ganz herzlich für die tolle Aktion bedanken. Wir hatten zu fünft sehr viel Spaß.

      Positiv war:
      - Rutschen, die ich sonst aus keinen anderen Bädern kenne (Halfpipe, Trichterrutsche mit Reifen, Sprungrutschen). Klar gibt es sie auch wo anders, aber bisher kannte ich sie eben noch nicht.
      - Der wilde Strömungskanal, der uns sehr viel Spaß gemacht hat.
      - Der ruhige Strömungskanal, wo einer meiner Mitstreiter einen 2er-Reifen alleine beansprucht hat, prompt eingeschlafen ist und seelenruhig seine Runden gedreht hat.
      - Stellenweise sehr schöne Gestaltung.
      - Das gastronomische Angebot mit akzeptablen Preisen.
      - Die Lichtatmosphäre bei Nacht.
      - Die zwei verschiedenen Duschköpfe in den Duschen.
      - Durchdachtes Konzept mit dem Rulaband.

      Negativ war:
      - Teilweise lag noch einiges an Dreck und Schmutz auf dem Boden. Aber das war eben den letzten Arbeiten geschuldet.
      - Die Orientierung fällt anfangs unglaublich schwer. Ich kann mir die Rutschennamen beim besten Willen nicht merken und konnte dementsprechend überhaupt nicht sagen, wo man sich anstellen muss, um Rutsche X zu rutschen.
      - Das Wellenbad ist viel zu klein und vor allem zu flach. Mit meiner Körpergröße muss ich ganz nach hinten, um überhaupt etwas von den Wellen zu haben.
      - Die Duschen schwanken ständig in der Temperatur und wenn sie sich ausschaltet, wird sie automatisch auf eine ziemlich kalte Starteinstellung zurückgesetzt.
      - Die Böden sind teilweise unglaublich rutschig. Besonders der mit dem Holz-Design hat für den einen oder anderen Ausrutscher gesorgt. Hier wurde dann ein Warnschild aufgestellt.
      - Die Thematisierung in den Rutschentürmen ist quasi nicht-existent. Das ist wirklich schade.
      - Sehr pragmatische Lösungen. Zum Beispiel wurden die Stromleitungen zu den Scheinwerfern an den Stalakiten überhaupt nicht verdeckt, sondern einfach nur an die Decke "getackert". Die Büros sind durch blanke Sperrholzwände abgetrennt, was für den Besucher sehr gut zu sehen ist (v.a. wenn abends das Licht in den Büros brennt)
      - Teilweise sehr unfreundliche Mitarbeiter. Hier muss ich wirklich von Ausnahmen sprechen, aber wenn schon bei einem Preopening vier Personen derart schlecht gelaunt sind und das an den Gästen auslassen, dann frage ich mich, wie das in Zukunft laufen soll.
      - Leider gab es keine Kleiderbügel (mit Netz) in den Umkleiden. Ich finde das doch immer sehr praktisch, weil man seine Kleidung sauber aufhängen kann. So bleiben eben nur zwei kleine Haken direkt im Spind und der Boden, auf dem man stapeln muss.
      - In den Nudeln, die wir bestellt hatten, war ein ziemlich großer und scharfkantiger Plastiksplitter. Meine Begleitung hat es zum Glück vor dem Schlucken bemerkt. Ich habe dann den Mitarbeiter darauf hingewiesen, der sich entschuldigte, das Plastikteil direkt entsorgte und prompt die gleichen Nudeln weiter verkauft. Das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht. Der Mitarbeiter konnte ja in keinster Weise garantieren, dass nicht auch in den restlichen Nudeln der gleichen Sorte solche Splitter zu finden sein würden.

      Ich bin wirklich gespannt, was da in Zukunft noch auf uns zukommen wird. Mich hat Rulantica stellenweise überrascht, aber auch an einigen Stellen enttäuscht. Wir hatten alle sehr viel Spaß, aber für mich persönlich ist der EIntrittspreis zu hoch angesetzt. Wir haben es nicht ansatzweise so weit nach Erding und können mit dem dortigen, größeren Angebot doch noch einmal etwas mehr anfangen. Ich denke, dass für Gäste, die in der Nähe wohnen ein wirklich tolles und faires Angebot dazugekommen ist. Aber für alle, die weiter fahren müssen, stellt sich die Frage, ob nicht preisgünstigere Alternativen besser zu erreichen wären. Selbiges gilt natürlich auch bei Übernachtungsgästen, wo neben dem Rulantica-Eintritt auch eine zusätzliche Übernachtung bezahlt werden muss.
      Interessant wird auch, wie sich Rulantica bei Vollauslastung schlagen wird. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das mit über 3000 Personen funktionieren soll. Die Besuchermassen werden sich nicht immer gleich verteilen lassen, sodass einzelne Attraktionen überlaufen sein werden.
    • Naja kann man so nicht sagen. Bei Berlin gibt's ja das Tropical Islands. Aber was das Essen angeht ist es eben EP Typisch super teuer. Ich hab 12,50€ für einen beilagen Salat mit Veganem Cheeseburger und 0,5 l Wasser bezahlt. An sich ganz lecker und Beispielsweise ganz deutlich leckerer als der Vegane MC Donalds Burger aber mehr als Doppelt so teuer. Wir sind deswegen auch zum Kiosk gegangen weil der im Vergleich zum SB Restaurant noch günstig gewirkt hat.
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Danke für die tollen Berichte! Ich werde meinen auch noch schreiben. Liebe Moderation: Wollt ihr die Berichte zusammenfassen und dem Park weiterleiten (ich kann mich da morgen gern auch mal ran setzen), oder ließt der Park das sowieso schon?

      Oliver8974 schrieb:

      Wieviel Gäste waren dann gestern so „über dem Daumen“ gleichzeitig bei eurem Besuch im Bad?
      Der Chlorgeruch in der Luft kommt nämlich erst wenn so richtig viele Badegäste da sind. (Schweiß, Hautabrieb, ja auch Pipi soll es im Wasser geben. Diese Mischung gibt dann den typischen Schwimmbad Duft.

      Wie waren denn so die Wartezeiten an den Rutschen?
      Ich habe gestern irgendwas gehört, dass maximal 1200 Leute gleichzeitig im Bad waren. Die Wartzeit war bei den ganzen kleineren Rutschen 0-5 Minuten. Bei den größeren musste man auch bis zu 20 Minuten warten.
    • Mit etwas Abstand zum Besuch am Freitag möchte ich nun auch noch meine Eindrücke zu Rulantica schreiben.

      Ich hatte riesige Erwartungen an Rulantica die durch den Park über zwei Jahre immer weiter gepusht wurden. Als ich erste Videos aus der Halle gesehen habe wurden diese wieder etwas gebremst. Als ich Rulantica betrat war ich aber begeistert von dem was da gebaut wurde.

      Die Thematisierung ist insgesammt wunderschön geworden, natürlich kann man noch Details verbessern wie zum beispiel den LED Screen der einfach rechteckig an der Wand hängt und so das negative Highlight bildet.

      Das Wellenbad finde ich wie die meisten anderen hier zu wenig tief, trotzdem macht es Spass. Die Lagune ist wunderschön geworden, besonders bei Nacht. Die Bar in der Lagune finde ich super auch wenn sie nicht ganz ins Theming passt, die Drinks sind lekker, nur die präsentation in diesen langweiligen Gläsern ist nicht schön.

      Kinderbereiche habe ich nicht gross getestet da ich keine Kinder habe, sie sehen aber super aus.

      Der Lazyriver ist für mich ein Highlight, durch die Höhlen und durchfahrten hat man quasi einen Darkride geschaffen. Etwas feintuning ist noch nötig aber daran wurde auch noch gearbeitet.

      Der Vildström ist auch super gelungen und macht sehr viel Spass. Hier sollten aber ein oder zwei Operator zur überwachung stehen, einige Besucher benehmen sich da sehr asozial, besonders am späteren Abend hat es eine Gruppe jugendlicher sehr lustig gefunden die durchgänge zu blockieren. Da ich dann mit den Füssen voran weitergerutscht bin fand es der hinterste plötzlich nicht mehr so lustg, sondern eher schmerzhaft...

      Die Rutschen sind ganz okay, es gibt halt viele doppelt und Specialefects fehlen komplett, gerade in diesem Punkt sind aber sicher noch nachbesserungen möglich.

      Insgesammt gefiel mir Rulantica ganz gut und ich werde es auf jeden Fall wieder besuchen. Ich werde aber bei meinen Besuchen darauf achten dass ich Tage erwische an denen nicht viele Besucher zu erwarten sind denn wenn Rulantica voller als am Freitag ist macht es wahrscheihnlich keinen Spass mehr.
    • Ich werde mir am Freitag bei Normalbetrieb mal das Gesamtpaket ansehen und testen.
      Wenn man die Meinungen zum Freitag mit kostenlosem Eintritt liest sind die Erlebnisse und Eindrücke zweigeteilt.
      Wie sagt man so „nem geschenkten Gaul...“
      Ich bin gespannt auf die Meinungen wenn man ab Donnerstag wirklich 38,50€ + 7€ für das Parken auf den Tresen am Eingang zu legen hat.
      Wenn ich lesen, bei ca. 1200 Gästen war die Wartezeit bis zu 20min an den Rutschen, ist meine Vorfreude auf Freitag schon sehr sehr gedämpft.
      Werde das Beste daraus machen und objektiv berichten.
    • @Rappschecke Ich bin selbst Brillenträger. Grundsätzlich darfst Du nicht damit Rutschen gehen. Im Lazy River und beim normalen Rutschen hatte ich sie auf aber beim rutschen oder Schwimmen hab ich sie einfach bei der Liege gelassen. Auf den Sicherheitshinweisschildern steht auch drauf das man nicht mit Brille etc rutschen darf. Aber das ist ja ganz üblich.
      @Oliver8974 diese 20 Minuten waren aber blos bei 3 Rutschen zwischenzeitlich der Fall. Ich bin auch mal gespannt wie es mit den Wartezeiten bei voller Auslastung aussieht aber beim Pre Opening musste man wirklich bloß bei der Halfpipe und Trichter Rutsche etwas warten...
      Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !
    • Ich bin auch Brillenträger und hatte nun für die Rutschen mal ein Brillenband an. Aber im Eruopa-Park steht ja auch oft (insbesondere bei Silver Star) Das lose Gegenstände wie Brillen, Handys, Kameras, etc, während der Fahrt verboten sind, dennoch sagt auch da kein Mitarbeiter etwas bei Brillen. Rein theoretisch können die auch kaum wegfliegen. Wo sollen die denn hin, ist ja überall der Kopf im weg.
      Würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Youtube-Kanal vorbeischaut!

      Youtube: Freizeitpark-Junkie