Angepinnt Rulantica - Eure Erlebnisberichte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rulantica - Eure Erlebnisberichte

      Ihr wollt ganz allgemein etwas über Rulantica sagen ... oder einen kleinen Erlebnisbericht schreiben?
      Dann seid ihr in diesem Thread richtig.

      Diskussionen zu einzelnen Bereichen, Rutschen, Restaurants etc bitte in den jeweiligen Threads posten.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • So durften heute Rulantica testen.
      Zuerst einmal ein Riesen Danke an die Verantwortlichen der Fanclubs für die perfekte Organisation, zumindest bei uns hat alles Perfekt gepasst.Auch ein grosses Danke an den Europapark für die einzigartige Möglichkeit Rulantica kostenlos zu testen. Überall wurde noch gewerkelt und gearbeitet, was aber gar nicht störend war, da ja Rulantica immer noch im Testmodus ist.
      Nun zu Rulantica :
      Ich muss sagen, ich war sehr positiv überrascht als ich Rulantica betreten habe. Der Wasserpark ist wirklich sehr gelungen, auch die Thematisierung find ich sehr gelungen. Die einzelnen Rutschen fand ich sehr gut, die Trichterrutsche und die grosse mit der Halfpipe waren die besten. ( Sry weiss grad den Namen nicht mehr) .Was mir sehr positiv aufgefallen ist waren die Kinderbereiche die wirklich liebevoll thematisiert wurden. Es hatte genügend Liegen und Stühle, zumindest mir kam es vor das als wären heute nicht 3500 Personen anwesend. Zumindest fand ich es sehr angenehm heute. Zur Gastro noch ein kurzes Wort: Pizza haben wir probiert für 7 Euro bekamen wir ein grosses Stück, leider war die Pizza nicht mehr sehr warm.

      Rulantica Positiv :
      - Tolle thematisierte Wasserwelt
      - Spannende und spassige Rutschen
      - Genügend Liegen und Stühle
      - Gutes System mit dem bezahlen von Essen und Getränke
      - Preise für Essen und Trinken in Ordnung

      Negativ :
      - Wassertemperatur könnte meiner Meinung nach ein bisschen wärmer sein.
      - Keine Uhr in der Halle ( Zumindest habe ich keine gesehen.)
      - Pizza nicht mehr warm

      Rulantica eine schöne Erweiterung vom Europapark, ein tolles Zusatzangebot. Meiner Meinung nach reicht ein Tag um Rulantica zu besuchen.Wer Wasser und Rutschen mag ist hier genau richtig.
    • Danke fürs schnelle Feedback!

      Ich wette daß die Tornado Wave eine der beliebtesten Rutschen sein wird, so ne geile Rutsche mit Airtime!

      Kannst Du oder jemand anderes noch was zur Musik/Soundeffekten(es gibt wohl immer wieder mal ein Hornsignal), den Wartebereichen (Temperatur,gibts Musikuntermalung,Thematisierung) und zu den Effekten des Lazy River sagen?
    • Das Hornsignal ertönt immer bevor die Wellen starten, ist sehr laut und nicht zu uberhören. Thematisierung von den Wartebereichen hab ich eher als schlicht empfunden, ist halt ne Treppe die hinaufführt zur Startposition der Rutschen. Soundeffekte habe ich keine wahrgenommen in den Röhren. Jedoch in der Halle haben wir teilweise Musik gehört.
      Lazy River fand ich ganz nett und gemütlich. Es gibts einige Bildschirme wo Snorry und Co. erscheinen, hier wurde übrigens Musik gespielt.
      Die Dame am Schluss sagte uns das eine Uhr bestellt wurde für Rulantica :)
    • Das Horn gibt übrigens nicht nur an, dass Wellen kommen, sondern auch dass Liegestühle oder Plätze in der Gastronomie frei werden... :D
      Ich kenn das aus anderen Erlebnisbädern. Das ist wie wenn ne zweite Kasse im Supermarkt aufgemacht wird.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • So, wir waren heute Vormittag auch in Rulantica. Vielen Dank für die Verantwortlichen hier und auch beim EP für die tolle Möglichkeit dafür.
      Mein Fazit in einem Satz: "Sehr gutes Spassbad, aber in vielem leider nur Durchschnitt."

      Hier ein ausführlicher Bericht:

      Die Umkleiden/Duschen:

      Ordentlich und sauber - wir waren aber auch als erstes drin ;) Aber gut, dass es auch einen "Sammelumkleidebereich" gibt, in dem man sich auf einer Bank in Ruhe umziehen kann, ohne eingeengt in der Kabine zu stecken. Kabinen hat es aber auch genug. Die Spinde sind leider recht klein, vor allem nicht hoch genug, damit man z.B. einen Mantel darin aufhängen könnte. Die Duschräume sind eher schlicht und hier einer meiner Nervpunkte: Man wird zugedrühnt mit hansgrohe Werbung. Ausserdem würde ich mir Seifenspender wünsche, sowie Ablagen für Badehose/Brille/Shampoo auch in den Kabinen. Schade auch, dass es keine Handbrausen gibt, aber das hat man ja selten in Schwimmbädern.

      Die Halle/Atmosphäre:

      Die Halle ist hell und eigentlich übersichtlich. Die Unterteilung in die Themenbereiche ist für mich nicht so ersichtlich. Es sind halt verschiedene Zonen, aber eben nicht wirklich thematisch besonders unterschiedlich. Insgesamt wirkt die "Dekoration" in der Halle eher schlicht, die Holzdecke ist omnipräsent. Der Vorteil ist: Die nordische Thematisierung wirkt zumindest nicht "kühlend".

      Das Wellenbad:

      Zentral liegt das Wellenbad, welches aber wirklich recht klein ist. Ausserdem ist es sehr flach und während der Wellen muss man 2m Abstand zur Rückwand halten. Der Brandungsbereich ist für Kinder ganz schön.

      Skipstrand:

      Zwei Schiffswracks dienen als Kulisse, was sehr schön ist. Von einem der Schiffe gehen drei kleine Rutschen ab. Eine offene Rutsche, eine Röhrenrutsche und eine Wellenrutsche. Höhenunterschied aber max. 3-4 Meter - daher spassig aber mehr auch nicht. Von dem anderen Schiff aus kann man über schwimmende "Inseln" laufen. Das war echt witzig. Man kann sich entweder langsam balancierend über die Steine schleichen und mit den Händen an einem Netz oben drüber festhalten. Man kann aber auch versuchen, drüber zu rennen. Erinnerte mich an Takeshis Castle, für die, die es noch kennen. Definiv eines der Highlights heute.

      Die Lagune:

      Die Lagune ist eigentlich der schönste Teil des Bades. Hier fühlt man sich auch als einizges wirklich in einer "Themenwelt". Die Bäume sind sehr realistisch gemacht und es gibt viele Sprudelliegen. Hier stört mich allerdings massiv die Bar. Man geht um die Ecke und die "Themenwelt" wird durch eine Theke ersetzt. Wirklicher Stimmungskiller. Dazu kann ich nix mit Getränken im Wasser anfangen. Ausserdem ist die Lagune recht klein und es gibt zum Beispiel keine Höhlen, Grotten oder Tunnel, die man erkunden könnte.

      Kinderbereich:

      Nur angeschaut, aber das scheint ganz cool zu sein. Ich glaube 4 verschiedene, kleine Rutschen und jede Menge anderes Wasserspielzeug. Die Thematisierung hier schön unaufdringlich und kindgrecht.

      Aussenbecken:

      Recht klein und das Wasser war noch etwas zu kalt. Wir haben dort jetzt keine Besonderheiten bemerkt.

      Vildstrom:

      Das war ehrlichgesagt eines meiner erwarteten Highlights. Wir mussten auch auf die Eröffnung um ca. 13.30 Uhr warten. Letztlich war es entäuschend. Wer diese Variante der Wasserrutsche z.B. aus dem Centerparc her kennt, wird hier auf ganzer Linie entäuscht. Der Strom ist langsam, es gibt keine "schönen" Bereiche wie z.B. Lagunen, in denen man auch verweilen könnte, und insgesamt ist es eher langweilig. Das Wasser ist auch oft nicht tiefer als vielleicht 30 cm und man rutscht auf dem Boden entlang, der auch recht pieksig ist.

      Strömungskanal:

      Auch gefreut haben wir uns auf den Strömungskanal. Insgesamt eine tolle Idee und ein gemütliches Unterfangen. Die Deko hier war noch nicht ansatzweise fertig - ist ja auch beim pre-opening ok. Einen lustigen Effekt gab es: Hier sprudelte von unten Luft. Allerdings funktionierte dann die Strömung nicht mehr, so dass man paddeln musste, um über die Blasen zu kommen. Auf ein paar screens sieht man - meiner Meinung nach eher schlecht animierte - Meerjungfrauen etc. Und auf dem grossen screen sieht man auch Unterwasserszenen. Hier hatte ich mir irgendwie mehr versprochen - ich hatte aus irgendeinem Grund die Vorstellung, dass dort eine Art riesiges Aquarium entsteht, in dem - wie auch immer - Meerjungfrauen schwimmen. Der screen ist eher so naja...

      Die Rutschen:

      Sicher die Highlights des Parks sind die Rutschen. Es gibt neben den bereits erwähnten am Skipstrand und in dem Kinderbereich zwei Rutschentürme. Am ersten findet man 4 Rutschen. 2 Freefallrutschen sowie 2 Reifenrutschen. Die Reifenrutschen sind "duelling", also vom Streckenverlauf gleich. Eigentlich recht langweilig ohne highlight. Die anderen beiden sind freefall Rutschen - ich mag das gar nicht, meine Frau hat es getestet und fand es "nett".
      Am anderen Turm gab es zunächst wieder 2 gleiche Rutschen: Diese sind gerade und offen und man plumpst aus etwa 130 cm Höhe ins Wasser. Bis auf den Platsch aber auch langweilg, da die Rutschen vielleicht maximal 5-7 m hoch sind.
      In der Mitte findet sich dann der Zugang zu zwei Reifenrutschen. Eine davon ist auch eher langweilig (haben wir auch nur einmal gemacht), und die andere war unser highlight. Man schiesst in einen Trichter und wird in diesem ein bisschen gewirbelt, bis man dann vorwärts oder auch Rückwärts in den Trichter fährt und das letzte Stück zurücklegt. Ganz links dann die beiden grössten Rutschen: Die 4-er Reifenrutsche mit Halfpipe und eine Rutsche, die man mit einer Art Planschbecken runter rutscht. Die Halfpipe war schon cool, die andere auch eher "dümpelig". Bei beiden Varianten fanden wir schade, dass sich die Reifen/Boote nicht drehen konnten, sondern eigentlich wie auf einer Schiene durch die Rutsche fuhren.
      Die Wartebereiche waren eigentlich unthematisiert. Zum Teil einfach schwarze Wände/Decken mit Rohren, weisse, sterile Treppenhäuser und ein paar Bilder an der Wand. Aber wirklich nicht besonders. Auch die Thematisierung in den Rutschen war quasi nicht vorhanden. Es gab keinerlei Effekte, Überraschungen oder Besonderheiten. Wir waren gerade vor 3 Wochen im Alpamare bei Zürich, und dort hat man einiges mehr an Kreativität in das Design der Rutschen gesteckt - sowohl in Sachern Verlauf, Höhe und "Spektakularität", als auch im Bereich Thematisierung (Dunkelheit, Lichter, Blitze, Geräusche, ...)
      Also die Rutschen sind nett, aber ehrlichgesagt nicht sehr besonders oder spektakulär.

      Positive Aspekte:

      • Helle, freundliche Atmosphäre
      • Schöne, unaufdringliche Hintergrundmusik
      • Angenehme Luft (es roch nicht nach "Schwimmbad" oder Chlor)
      • Schöne Umkleidebereiche
      • Viele Föns
      • Mitarbeiter sehr freundlich und motiviert (fast überwiegend Franzosen)


      Negative Aspekte/Verbesserungsvorschläge:

      • Die Becken sind mit recht kratzigem Belag beschichtet
      • Ein Eintauchen in eine Themenwelt war nicht wirklich möglich
      • Insgesamt wenig und kleine Wasserflächen
      • Wasser könnte wärmer sein
      • Richtige Whirlpools o.ä. fehlen
      • Die Logistik der grossen Reifen ist eine Katastrophe - die MA schuften sich dort oben ab, weil die Reifen nicht automatisch ins Wasser rutschen und keine Vorrichtung da ist, gerade nicht benötigte Reifen zu parken
      • An einigen Stellen bilden sich Pfützen am Boden, weil die Gullis an den falschen (nicht tiefsten) Stellen sind...
      • Die Ausschilderungen an den einzelnen Rutschen sind z.T. missverständlich/wiedersprüchlich und auch sehr umständlich. Wie die Infos einfacher vermittelt werden, kann man sich auch im Alpamare anschauen
      • Die Altersbeschränkungen sind z.T. nicht nachvollziehbar und eigentlich kann kaum etwas mit Kindern unter 8 Jahren gemacht werden. Mir ist aufgrund der vielen, komplizierten Vorschriften jetzt nicht ganz klar, was wo erlaubt ist. Aber es ist verwirrend
      • Leider gibt es - bis auf die beiden Freefallrutschen - keine "normalen" Körperrutschen
      • Die Decke und auch die Rutschen sollten deutlich höher sein
      Fazit: Das Bad ist schön, bietet einige Attraktionen und kann für ein paar Stunden (wir hatten nach ca. 3 h alles mehrfach genutzt) Unterhaltung. Wenn man es vergleicht mit dem Alpamare, so finde ich am Zürichsee die Rutschen eindeutig spannender und spektakulärer. Auch das eigentliche Baden ist dort eher möglich. Rulantica ist nett anzusehen, der Strömungskanal ist sicher einmalig (aber noch nicht fertig). Der Preis für die Leistung ist aber meines Erachtens viel zu hoch - 4h Tickets für ~15 Euro oder so wären meiner Meinung nach angemessen. Heute Vormittag war es sehr leer, aber wenn man dann für die Rutschen auch noch länger als 5-10 min warten muss, wäre ich schon eher genervt. Ich werde demnächst noch einmal mit meiner 6 jährigen Tochter gehen, da ich Karten gewonnen habe. Aber wenn ich jetzt bezahlen müsste, würde ich Rulantive erst einmal nicht mehr besuchen.
    • Ich habe gesehen daß der Screen ja doch eine Felsenumrandung im Bild hat.
      Man erkennt, vor allem am unteren Rand, leider trotzdem noch deutlich den Screen als solchen.
      Die Wartebereiche sehen unfertig aus, hoffe daß da tatsächlich noch mehr Thematisierung kommt, Musikuntermalung ist schon mal super!
      Alles was ich bis jetzt gesehen habe erzeugt bei mir ambivalente Gefühle.
      Thematisierung einzigartig und irgendwie schön, aber doch nicht so immersiv wie erhofft.
      Da der Wasserpark aber ja erst eröffnen wird hoffe ich daß da noch mehr geht!
    • Ich durfte auch mehrere Stunden Rulantica testen.

      Nach der vereinzelten Kritik bin ich doch sehr überrascht worden. Rulantica ist ein super Angebot um etwas länger im Europa-Park zu bleiben.

      Ich selbst werde das Bad höchstens 2 - 3 in dieser Form im Jahr nutzen, dafür müsste es noch etwas im Angebot wachsen um mehrmals zu kommen.

      Positiv:

      - Die bemängelte Decke ist mir am Tag oder Nacht kaum aufgefallen.

      - Mir haben alle Rutschen gefallen! Es war keine dabei wo ich sage, dass diese schlecht gewesen ist. Lediglich die Free Fall Rutsche hat etwas der letzte „bums“ gefehlt.

      - Da ich den Spritzbelag bereits von Volcano Bay kenne, wurde dies in Rulantica besser gelöst. Dieser ist etwas weicher.

      - Der Bodenbelag im Bad ist nicht rutschig. Lediglich in den Umkleiden und in der Dusche war es nicht ganz so gut.

      - Die Lufttemperaturen im Bad waren ok.

      - Der Wildriver hat uns über den Abend immer besser gefallen, sobald man eine Taktik entwickelt hat, dass man besser durch rutscht.

      - Das verwinkelte hat das Bad größer scheinen lassen. Die Wegführungen hat man gut umgesetzt.

      - Das Essen (Pizza / César Salat) war sehr gut! Preise waren ok.

      - Der Lazy River hat mir sehr gut gefallen! Die drei Durchfahrten, 2x Höhle und Schiff wurden klasse umgesetzt. Die Geschwindigkeit war auch ok.

      Negativ:

      - Keine Wartezeiten an den Rutschen. Das hat über den Tag oft Mals variiert.

      - Die Bierpreise sind überirdisch. Normales Bier 5,10€ an der Bar.

      - Die Wassertemperaturen im Bad waren ok. Draußen viel zu kalt!

      - Die großen Rutschen kann man nur zu zweit oder zu viert nutzen. Gruppen zu dritt dürfen nicht.

      - Es fehlt eine Beschilderung im Bad. Am Anfang ist man etwas überfordert wo welche Wege hinführen.

      - Teilweise waren viele Blenden für die Technik offen Bzw. ist ein Rahmen vom Bildschirm im Lazy River abgefallen.

      - Gefühlt gibt es wenige Doppel- / Einzelreifen für die „kleineren“ Rutschen. Ob noch mehr als die Auslagen vorhanden sind, kann ich nicht sagen.

      Im ganzen wurde ein sehr solides Erlebnisbad mit super Thematisierung geschaffen. Ich hoffe dass man das Bad schnell ausbaut. In der jetzigen Stufe fehlt einfach etwas an Angebot.

      Ein Twist‘n Splash von Mack Rides würde sehr gut passen!
      Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.
    • Vielen Dank an alle Verantwortlichen. Rulantica ist wirklich wunderschön geworden. Allerdings muss ich sagen dass der Preis von 38,50€ schon happig wäre für das, was geboten wird. Ich weiß, dass das normal ist in solchen Anlagen, dennoch sollte man die Preispolitik nochmal überdenken....Ansonsten war der Park wunderschön und die Rutschen so spaßig wie sie klangen. Freue mich auf weitere Baumaßnahmen!
      Würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Youtube-Kanal vorbeischaut!

      Youtube: Freizeitpark-Junkie
    • wiaipi schrieb:

      Das war ein Spaß, Orici?! ?( ;)
      Dann müßte das ja ständig zu hören sein.
      Ich wollte damit ausdrücken, dass ich in anderen Erlebnisbädern schon beobachtet hab, wie zig Leute wie von der Tarantel gestochen aufspringen, alles stehen und liegen lassen, und ins Wellenbad stürmen, wenn die Wellen angekündigt wurden.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Ich konnte das Bad heute auch ausgiebig testen. Insgesamt war es ein schöner und kurzweiliger Tag, der durchaus Spaß gebracht hat. Allerdings wird es vorerst bei diesem einen kostenlosen Besuch bleiben (danke nochmal an alle Verantwortlichen dafür), denn für den regulären Tageseintrittspreis ist Rulantica einfach zu teuer und vergleichbare Bäder bieten für weniger Geld einfach mehr Leistung.

      Positiv:

      - Schöner und großer Eingangs- und Umkleidebereich, im Stil ähnlich wie das Kronasar
      - Geringerer Chlorgehalt als in anderen Schwimmbädern, dadurch auch für empfindliche Menschen wie mich sehr angenehm.
      - Die Wassertemperatur war bis auf das Außenbecken erfreulich warm.
      - Die Rutschen haben alle Spaß gemacht und man musste nicht lange anstehen. Allerdings sind die Rutschen allesamt nichts Besonderes und haben weder Beleuchtung noch Effekte. Highlight ist für mich der Wildwasserfluss, der wirklich großen Spaß bringt.
      - Das Bad ist bis auf die Aufgänge zu den Rutschen sehr sauber gewesen.
      - Nettes Personal
      - Gegen Abend wurde das Bad durch die Beleuchtung deutlich atmosphärischer

      Negativ:

      - Der Umkleide und Sanitärbereich ist eine einzige hansgrohe Werbeshow, auch wenn die Duschbrausen wirklich sehr gut sind.
      - Die Thematisierung kann nicht mit dem benachbarten Freizeitpark mithalten und ist teilweise nur sehr dürftig umgesetzt worden, wie man es eher von anderen Freizeitparkketten aus England oder Spanien gewohnt ist. Man hat an vielen Stellen das Gefühl, dass Zeit und Geld knapp wurden.
      - Man kann durch eine riesige Glasfront die mit Spanplatten ausgekleideten Büroräume von der Badehalle aus sehen.
      - Die Wegeführung ist durch die fehlende Beschilderung teilweise sehr verwirrend, es gibt viele Sackgassen, die ins Nichts führen.
      - Das Restaurant Lumalunda wurde auf eine sehr unangenehm niedrige Temperatur heruntergekühlt, das Angebot der Speisen ist standart und nicht gerade günstig. Auch hier ist der EP normalerweile besser.
      - An der Swimup-Bar werden fertig gemixte Cocktails aus dem Automaten serviert.
    • Auch von mir nochmal ein großes Dankeschön an alle die unseren Besuch gestern möglich gemacht haben.
      Ehrlich gesagt hatte ich nicht vor Rulantica mit den Kids überhaupt zu besuchen. Durch die Gelegenheit hab ich Rulantica mit dem 4 jährigen getestet. Und wir kommen wieder.

      Der Kinder Bereich Troll... war wunderschön und wir waren insgesamt fast 3h dort. Für mich zugegeben nicht so spannend hatte mein kleiner eine Riesen Freude mit den Kinder Wasser rutschen. Sehr sehr sehr toll gemacht.
      Ich hatte immer wieder was zu lachen wenn wieder Eltern an der falschen Stelle auf ihre Kinder gewartet haben ;)

      Unser zweites Highlight war Snorris Saga wo wir gestern sechs Runden gedreht haben. Auf diesem gemütlichen Fluss fährt man meist in Höllen und Tunnels quer durch Rulantica, das hat uns sehr viel Spaß gemacht.

      Die Großen Rutschen habe ich nicht gesehen.

      Gegessen haben wir die Kids Box mit chicken nuggets und den Cheeseburger. Beides war lecker. Besser als im gelben M.

      Nach 6 Stunden sind wir raus und mein kleiner war total ko.

      Handling mit Duschen, umkleide und Fön fand ich gut gelöst und hat alles gut funktioniert für uns.
    • @Pocahontas: Ja, es gibt eine Kilobeschränkung, die ist auf den Reifen jeweils aufgedruckt. Allerdings kann ich mich nicht mehr genau erinnern, was es war. Ich meine 100 Kilo bei Einzelreifen und 150 bei Doppelreifen, kann mich aber auch irren. Das wird aber nicht kontrolliert, jedenfalls hab ich das nicht beobachten können. Bei der Halfpipe-Rutsche werden allerdings alle Mitfahrer zusammen gewogen und müssen sich bei Bedarf auf zwei Reifen aufteilen.