Rulantica - Allgemeines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abstand, um es kurz zu machen.
      Wege und Laufrichtungen sind zwar markiert, aber vielen Leuten ist es einfach völlig egal.
      In der Warteschlange kann es auch passieren, dass zu dicht aufgerückt wird, Mit dem Reifen kann man diejenigen aber doch noch auf etwas mehr Abstand bringen :pft:
      Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.
    • Ich war gestern in Rulantica und es lief alles super ab!

      - Abstände wurden besser eingehalten als in den Supermärkten und Co.

      - Es war so angenehm wenig los (obwohl ausverkauft). Wir mussten Max. 10min anstehen.

      - Die Regel, dass man nicht mit fremden in einen Reifen muss ist super!

      - Alle Mitarbeiter hatten Spaß... Endlich wieder arbeiten?!

      3h später sind wir aber schon wieder gegangen. Rulantica ist in der jetzigen Form dann doch kein tagefüllendes Programm für mich. Da fehlt noch sehr viel mehr. Was aber nicht schlimm ist, immerhin schafft man alles und es ist wunderbar :) Was mich aber wirklich nach wie vor stört:

      - Die hässliche Kunststoffwand oben bei Svalgur und Vinterritt (ist das so richtig?). Also die des Bootliftes. Das muss einfach gestaltet werden. Es ist immernoch die Familie Mack, die dahinter steht.

      - Die Lüftungen in Vinterhall links und rechts in den Rutschtürmen. Die bläßt an den beiden äußerstwn Kurven so kalt nach unten. Denke, dass es da nicht nur mich echt nervt zu warten... Oder?

      Alles in allem ist Corona wirklich super für das Vergnügen in Rulantica und im EP selber. Tolle Wartezeiten und keine Massen. Ihr wisst sicher wie ich das meine :P
    • RICHIES schrieb:

      3h später sind wir aber schon wieder gegangen. Rulantica ist in der jetzigen Form dann doch kein tagefüllendes Programm für mich. Da fehlt noch sehr viel mehr.
      Das finde ich interessant. Bei mir ist es quasi umgekehrt. Der Grund, weshalb ich derzeit noch nicht wieder nach Rulantica gegangen bin ist die Tatsache, dass der Park derzeit nur bis 18 Uhr geöffnet ist und mir dies eigentlich zu kurz ist. Bei meinem ersten und bislang leider einzigen Besuch habe ich meine Liege - entgegen meiner Planung - erst am Abend wieder besucht und stattdessen zur Entspannung etliche Male "Snorris Saga" genutzt. Künftig werde ich daher komplett auf die Liege verzichten ;) Insgesamt war ich 12 Stunden im Park unterwegs und fand es, gerade abends ohne Wartezeit und aufgrund der beeindruckende Beleuchtung nochmals richtig interessant.

      Das mit den Lüftungen habe ich auch bemerkt, allerdings sind diese besonders derzeit sicherlich kein Fehler, auch wenn sie unangenehm sind. Wenn man freie Bahn hat und auf den Treppen nicht anstehen muss, finde ich den Luftzug zur Abkühlung sogar ganz angenehm ;)

      Die fehlende Verkleidung der Reifen-Lifte stört mich ebenfalls ein wenig - wollte man hier evt. einen "Wow-Effekt" erzeugen? Natürlich handelt es sich bei Rulantica um eine "Sonderausstellung", dennoch passt dieses Technik-Element in meinen Augen nicht wirklich in die Optik.
    • RICHIES schrieb:

      Vllt ist ein kompletter Tag desswegen uninteressant?
      Dass ein ganzer Tag deswegen uninteressant ist, ist bei mir nicht der Fall, Langeweile empfinde ich nicht. Ich gehe lieber seltener, dafür dann aber den ganzen Tag in einen Freizeit-/Wasserpark. Wenn ich Tageseintritt (sei es in Rulantica, in Thermen oder anderen Freizeitparks) bezahle, möchte ich den ganzen Tag nutzen. Ich finde es gerade spannend zu sehen, wie sich im Laufe des Tages die Gästestruktur, die Lichtverhältnisse aber auch die Wetterverhältnisse ändern (besonders im Winter). Etwas anderes ist es im EP, wo ich als Jahreskartenbesitzer normalerweise auch mal nur 5-6 Std. im Park verbringe und später komme oder früher gehe.
    • Gestern war ich in Rulantica, und war erschrocken, wie schlecht die Abstandsregeln eingehalten wurden. Die Warteschlangen sahen quasi so aus wie im Normalbetrieb, von 1,5 Metern Abstand nahezu keine Spur. Ich würde mal sagen, mindestens 9 von 10 Leuten (eher mehr) haben sich nicht dran gehalten.

      Leider waren die Hinweise seitens des Parks auch deutlich schlechter als ich das aus dem EP kenne: Die gelben Linien in den Wartebereichen, die im EP ja überall sehr konsequent auf dem Boden angebracht sind, gab es nur ab und an mal, teilweise gar keine, manchmal auch nur alle ca. 10 Meter. ?( Wobei man die gelben Linien auf den Treppen natürlich auch schwieriger sieht und sich weniger daran orientieren kann.
      Durchsagen wie im EP gibt es keine, auch das Video mit den Hinweisen (das ja auch zu Rulantica existiert) wird nirgends gezeigt, obwohl massig Bildschirme in den Wartebereichen vorhanden sind, auf denen aber nur Werbevideos zu Rulantica und dem Roman laufen. Hinweisschilder zu den Abständen habe ich auch kaum gesehen, nur kleine Aufkleber auf dem Boden.
      Mitarbeiter waren zwar öfters in den Warteschlangen unterwegs, diese haben Geländer gründlich desinfiziert, aber wegen den Abständen keinen Ton gesagt.

      Zu sehen, wie fahrlässig die Leute mit der Situation umgehen, hat mich schon frustriert, vor allem da die Regeln im Vergleich zu anderen Bereichen ziemlich minimal sind, nichtmal eine Maske muss man im Park selbst anziehen. Abstand in den Wartebereichen zu halten ist weder unangenehm noch schwer, das sollte man selbst einem Kindergartenkind beibringen können. Ich habe das Gefühl, viele Menschen wollen die zweite Welle und den Lock Down absichtlich provozieren. (headcrash)

      Ich hoffe, dass da nochmal seitens des Parks einiges verändert wird, um die Menschen zu Abstand, vor allem in den Warteschlangen, zu motivieren.
    • War am verganenen Donnerstag das erste mal im Rulantica. Den Abstand in den Warteschlangen empfand ich halbwegs noch OK. Das hat imho noch funktioniert. Aber sobald eben es keine konkrete Warteschlange war sondern nur noch ein normaler Weg, dann war es vorbei mit Abstand. Auch "Einbahnstraßen" wurden ignoriert.

      Aber ich habs ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet. In den Freizeitparks ist das Verhalten nicht anders. Warteschlangen funktionieren teilweise (manchmal eben ja, manchmal eben nicht). Aber auf den normalen Laufweg hält keiner mehr Abstand.

      Ein Risiko, dass man (leider) in den Freizeitpark Besuche mit einkalkulieren muss.
      Logge deine Attraktionsfahrten auf coaster.cloud | Mein Logbook
    • Nach öffentlicher Kritik von Badegästen wird bei Rulantica nachgebessert. Umkleiden etc. seien wohl kein Problem, aber in der großen Halle wird nachgesteuert, sodass Abstände und somit das Hygienekonzept leichter eingehalten werden können. Dazu gehört:
      • In das Wellenbecken dürfen nur noch 80 statt 150 Personen
      • Die Wellenmaschine wird schwächer eingestellt, sodass Gäste nicht mehr von Wellen aufeinander geworfen werden
      • Bei den Markierungen am Boden wird nachgebessert, da diese oft schon am Nachmittag verschwunden sind. Da laufen Gespräche mit dem Hersteller
      Schön, dass hier offensichtlich auch direkt nach der Kritik von Gästen entsprechend gehandelt wird.

      Quelle: badische-zeitung.de/wasserwelt…s-justiert-hygienekonzept
    • Es ist schön, dass nachgebessert wird, aber in Zeiten von Corona waren für meinen Geschmack noch gut 500 Leute zu viel da.
      Im Gegensatz zum Europapark kann man sich in Rulantica eben auch nicht in ein ruhigeres, weniger frequentiertes Eckchen zurück ziehen, außer vielleicht im Raucherbereich.
      Vorstellbar wäre für mich auch ein Badebetreb in zwei Schichten, um die Massen zu entzerren, so, wie es in Freibädern gehandhabt wird. Schicht 1 darf von 9-13 Uhr, Schicht 2 von 14-18Uhr. Beides zum halben Preis. Priorität hätten Hotelgäste, die beide Schichten belegen dürften.
      Damit hätte man doch so etwas wie eine Mindestzahl an Gästen, damit es sich überhaupt lohnt, zu öffnen. Aber es wären weniger Leute pro Schicht und die Möglichkeit, alles zu rutschen, was man möchte, erhöht sich durch die kürzere Wartezeit.
      Verlierer wäre die Gastronomie im Bad, weil kaum jemand essen wollte in der kurzen Zeit. Vielleicht lieber im Anschluss. Da könnte man im Außenhelände ein oder mehrere Snack Stationen aufstellen. Hunger hat man nach dem Baden ja immer mjam
      Soweit mal meine Idee.
      Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.
    • VR999 schrieb:


      Leider waren die Hinweise seitens des Parks auch deutlich schlechter als ich das aus dem EP kenne: Die gelben Linien in den Wartebereichen, die im EP ja überall sehr konsequent auf dem Boden angebracht sind, gab es nur ab und an mal, teilweise gar keine, manchmal auch nur alle ca. 10 Meter. ?( Wobei man die gelben Linien auf den Treppen natürlich auch schwieriger sieht und sich weniger daran orientieren kann.
      Durchsagen wie im EP gibt es keine, auch das Video mit den Hinweisen (das ja auch zu Rulantica existiert) wird nirgends gezeigt, obwohl massig Bildschirme in den Wartebereichen vorhanden sind, auf denen aber nur Werbevideos zu Rulantica und dem Roman laufen. Hinweisschilder zu den Abständen habe ich auch kaum gesehen, nur kleine Aufkleber auf dem Boden.
      Mitarbeiter waren zwar öfters in den Warteschlangen unterwegs, diese haben Geländer gründlich desinfiziert, aber wegen den Abständen keinen Ton gesagt.
      so habe ich es gestern auch empfunden. Teilweise haben sich Markierungen am Boden auch gelöst. Trotzdem kann man richtig laufen, mit Abstand, wenn man denn will.

      Es menschelt eben überall. Ist mir die 3 Tage im Park und auch gestern in Rulantica aufgefallen.

      Da sind eben Besucher und auch Mitarbeiter mal mehr und mal weniger motiviert, um auf Abstände zu achten oder Masken zu tragen.
    • Kurze Zwischenfrage:

      Da ichs jetz nicht auf die Schnelle gefunden habe: Kann man eig. als Hotelgast (Kronasar) von Rulantica aus jederzeit wieder zum Hotel und wieder zurück?

      Als normaler Gast erlischt ja dann das Ticket sowohl beim EP als auch Rulantica. Beim EP weiß ich, dass man einen Stempel bekommt. Wie läuft das bei Rulantica?