Rulantica - Allgemeines

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also vor Corona lief es halt so, dass man dreiergruppen aufteilen konnte. Ich stand an zu dritt und so musste einfach einer von uns mit einer anderen dreiergruppe fahren und zwei von uns fuhren mit einer anderen zweiergruppe. Aber stimmt schon. Single Rider würde sich hier ganz gut anbieten. Aber der andere weg ist wohl dazu da, dass die Mitarbeiter immer hoch kommen.
      Der Europa-Park ist mein Lieblingsfreizeitpark. Ich bin mit Ihm gross geworden und habe bestimmt schon über 100 Besuche. :)

      Besuche meine Webseite achterbahnwissen.ch. Auf der findest du ganz viele Informationen zu Achterbahnen und Freizeitparks.
    • Ein Hinweis für alle, die Respekt vor Corona haben (alle anderen lesen einfach nicht weiter):

      Rulantica ist offenbar per ordre de mufti (wenn es Herr Mack persönlich sagt :-)) definitiv Coronafrei. Niemand interessiert sich für irgendwelche Abstandsregeln, 0,0! An keiner Rutsche, nirgends! Auch beim Essen nicht! Die Gummireifen werden durch umdrehen (meist für 1-2 Sekunden - wenn überhaupt daran gedacht wird) "desinfiziert".

      Ich werte nicht, möchte keine Diskussion lostreten, sondern einfach informieren. Wir waren gestern irgendetwas zwischen sehr erstaunt bis geschockt. Um den Eintritt nicht "wegzuschmeißen" sind wir geblieben, aber hätte ich das vorher hier gelesen, wären wir nicht gefahren (und deshalb schreibe ich es).
    • Das mit den Reifen habe ich aber nur bei den 2 kleinen Rutschen in Vinterhal gesehen und auch da nur bei den Einzelreifen. Die grossen Reifen von Svalgur und Vinter Rytt werden mittels Druckbehälter, wo man normalerweise Gift versprüht, desinfiziert, bevor sie in die Rutsche kamen.
    • Mein Senf dazu: Da es sich bei diesem Virus um eine absolute Spaßbremse handelt, deshalb gehe ich von einer ganz natürlich Abneigung des Virus gegen das mack`sche Spaßbad aus. Die Folge: Wir sind da drinnen höchswahrscheinlich sicherer als draußen 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dickfried van der Saug ()

    • Ist nur eine Frage der Zeit, bis was passiert... Ist nur die Frage, ob man es schnell genug nach Rust zurück verfolgen kann - denn die Fälle werden ja sehr verteilt auftreten und mit 10 Tagen Verspätung zum Besuch in Rulantica. Es ist also eine Menge Zufall nötig, um den Hotspot zu identifizieren...
      Verstehe aber auch einfach nicht, wie man aktuell solcherlei Aktivitäten nachgehen kann... Es ist einfach nur unvernünftig, unsozial und es gibt doch soviel Alternativen für Unternehmungen, die vollkommen problemlos sind...
    • @Volatus, dich zwingt ja niemand nach Rulantica zu gehen. Aber lass den Menschen ihren Spass. Jeder muss für sich selbst entscheiden ob er gehen will oder nicht. Zudem will der Pharmakonzern AstraZeneca aus Grossbritanien bis Ende Jahr ihren Impfstoff auf den Markt bringen. Dann haben wir endlich wieder Ruhe.

      Beitrag von remix ()

      Dieser Beitrag wurde von Sven aus folgendem Grund gelöscht: destruktive Beitrag ().

      Beitrag von Sevisax ()

      Dieser Beitrag wurde von Sven gelöscht ().
    • Hallo :) passt nicht zur aktuellen Diskussion aber ich hätte eine Frage:

      Wir gehen in ein paar Wochen das erste mal nach Rulantica. Wie ist das denn mit den Gegenständen die man mit rein nimmt? Also Handtücher, evtl. Handy oder Flaschen?

      Denn man darf ja keine Liegen reservieren. Aber während man im Becken oder bei den Rutschen ist muss man ja seine Gegenstände irgendwo ablegen.

      Habt ihr vielleicht ein paar Erfahrungsberichte für mich?
    • Vor jeder Attraktion (Becken, Rutschen, etc.) befinden sich Regale, in denen man seine Sachen aufbewahren kann. Ob man da jetzt sein Handy rein tut, muss jeder selbst entscheiden. Ich hab meins im Schließfach gelassen. ;)

      Aber aktuell, zumindest war das im Juni so, wird man aufgrund von Corona gebeten, die Liege während des Aufenthalts nicht zu wechseln. Also mehr oder weniger ist reservieren zur Zeit offiziell erlaubt.
      "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)
    • Um eine Liege problemlos zu bekommen, sollte man meiner Erfahrung nach sehr früh dort sein. Wir sind etwa 10:15 Uhr angekommen und mußten bestimmt 45 Minuten warten. Dann noch eine freie Liege zu ergattern, war im Innenbereich reine Glücksache.
      Wertsachen und Getränke habe ich im Schließfach zurück gelassen und bei Bedarf geholt.
      Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.
    • Ich war mit meinen Freunden am Sonntag gegen 12:15 da und habe gleich bei den Umkleiden 3 freie Liegen gefunden. Ist wohl eine Glücksache. Kommt vielleicht auch aufs Wetter an, da es bei uns sehr warm war, waren viele Besucher draussen.

      Noch was anderes, was soll eigentlich dieser Blödsinn mit den Umkleidekabinen, das immer abwechselnd eine als Ausgang und eine als Eingang markiert ist? Man geht eigentlich auf einer Seite rein und kommt auf der anderen Raus. Hat sicher nichts mit dem C-Virus zu tun.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thor ()

    • Ich könnte mir vorstellen, damit nicht gleichzeitig von beiden Seiten jemand in die Kabine kommen kann. Vor allem um 17:00 Uhr wenn die Abendgäste kommen und viele schon gehen, kann es sein, dass gleichzeitig jemand in die Kabine möchte. So kann eine Begegnung minimiert werden. Bei uns im Schwimmbad wurden auch die Kabinen quasi in ein Einbahnsystem umfunktioniert.
    • So, habe meinen ersten Rulantica-Besuch hinter mir. War sein Geld wert, Operations alles corona-safe (ja, ich denke das mit dem Umdrehen reicht), nur wie im Park auch mal wieder das Problem mit den Gängen.

      Niemand, wirklich niemand:“Kinder, wir gehen jetzt hintereinander. Die linke Seite ist für die, die uns entgegen kommen!“. Und vor einer Engstelle warten, bis Entgegenkommende durch sind, wird IMMER mit überholt werden ohne jeglichen Abstand bestraft. Aber mit der Zeit kannte man dann die kritischen Stellen und dachte halt für die anderen mit…dank halber Besucherkapazität war‘s dann auch okay.

      Ach ja: warum beim Lazy River kein einziger Singlereifen zu finden war weiß nur Odin. Alleine auf einem Doppelreifen is gewurste.