Magnum Pleasure Store

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Magnum Pleasure Store



      Themenbereich: Island
      Eröffnung: 2020

      Lust auf ein Magnum von Langnese? Ab der Saison 2020 hast du im isländischen Themenbereich die Möglichkeit, dir im neuen Magnum Pleasure Store dein eigenes Magnum zu gestaltet. Den Vanilleeis-Rohling gibt es wahlweise mit weißer- oder Vollmilchschokolade. Dazu gibt es jede Menge Toppings, mit denen das Eis aufgepeppt werden kann.

      Für die Gäste mit veganer Ernährung bietet der Europa-Park dort das Magnum Vegan Mandel an.

      Den Magnum Pleasure Store findest du direkt zwischen dem Island Candy und dem Mustang Shop.
      "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)
    • Europa-Park Pressemitteilung vom 3.6.2020

      Mit dem Saisonstart des Europa-Park in Rust am vergangenen Freitag, den 29. Mai 2020, feierte auch eine neue Attraktion für Eis-Fans Premiere: Im „Magnum Pleasure Store“ können sich Besucher ab sofort ihr eigenes Magnum kreieren.

      Damit hat in Rust der erste und einzige kontinuierlich betriebene „Magnum Pleasure Store“ in Deutschland eröffnet. In den letzten Jahren gab es bereits Pop-up-Versionen in Hamburg und Berlin. „Mit dem Europa-Park verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit, vor allem mit unserer beliebtesten Eismarke Magnum“, sagt Christiane Haasis, Vice President Refreshment DACH bei Unilever. „Deutschlands größter Freizeitpark ist ein Ort des Vergnügens und des Genusses, wo an jeder Ecke etwas Neues auf die Besucher wartet. Gibt es einen besseren Ort für einen ‚Magnum Pleasure Store‘, in dem sich die Gäste mit ihrem ganz individuell gestalteten Magnum Eis verwöhnen können?“

      Herzstück des Stores ist die Magnum Dipping Station, an der sich Gäste eine Eiskreation ihrer Wahl zusammenstellen können. Basis ist der Magnum-Rohling aus hochwertigem Vanilleeis. Dieser wird in flüssige weiße oder Milchschokolade getaucht. Ein Mitarbeiter individualisiert die jeweilige Kreation dann mit verschiedenen Toppings nach Wahl des Kunden: von Kornblumen über Baiser-Tropfen bis zu Himbeer Crunch oder Popping Candy.

      Wer lieber ein fertiges Magnum Eis genießen will, kann aus zehn bekannten Sorten wählen, unter ihnen auch die Neuheiten des Jahres 2020 Magnum Ruby, Magnum Salted Caramel & Glazed Almonds, Magnum Vegan Mandel und Magnum Brownie.

      Das individuell gestaltete Magnum-Eis kostet inkl. Eis, Schokolade und drei Toppings 5,50 Euro. Die zehn Einzel-Sorten sind für je 2,50 Euro erhältlich. Der ‚Magnum Pleasure Store‘ kann ab sofort im Isländischen Themenbereich im Europa-Park in Rust besucht werden und hat täglich geöffnet.

      Die bereits hohen Sicherheits- und Hygienestandards, die in allen Magnum Stores schon immer galten, wurden aufgrund der aktuellen Lage noch einmal verschärft. Gesundheit und Schutz der Gäste sowie der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben oberste Priorität.

      Mehr Informationen unter: magnumicecream.com/de/magnum-p…store-im-europa-park.html

      Langnese Magnum

      Aufregend anders und unverschämt köstlich – so eroberte Magnum im Sommer 1989 als erstes Eis speziell für Erwachsene den Eismarkt in Deutschland und Belgien. Heute ist Magnum mit weltweit mehr als 2 Milliarden verkauften Eis pro Jahr eine der international führenden Eismarken und die größte Eismarke von Unilever. In Deutschland stammt der Kakao für die Magnum-Schokolade ausschließlich aus Rainforest-Alliance-zertifiziertem Anbau. Damit wird die gesamte Magnum-Schokolade aus nachhaltig angebauten, qualitativ hochwertigen Kakaobohnen hergestellt. Magnum arbeitet mit der Rainforest Alliance zusammen, um dabei zu helfen, eine nachhaltige und verantwortliche Erzeugung von Kakao sicherzustellen und somit das Einkommen der Kakaobauern und ihrer Familien zu erhöhen. Zudem erhalten mehr Kinder besseren Zugang zu Schulbildung. Dies ist der Beitrag zu einer positiven Veränderung in Westafrika und für ein besseres Leben von über 40.000 Kakaobauern und ihren Familien. Darüber hinaus sind alle von Magnum verwendeten Eisstiele PEFC-zertifiziert und somit aus nachhaltiger Forstwirtschaft. PEFC ist eine Institution zur Sicherstellung und Vermarktung nachhaltiger Waldbewirtschaftung mit einem unabhängigen Zertifizierungssystem.



      Der neue Magnum Pleasure Store im Europa-Park


      Leckeres Eis gibt es im Magnum Pleasure Store im Isländischen Themenbereich


      Zur Auswahl stehen leckere Toppings


      Schnappschuss für Instagram im Magnum Pleasure Store
    • Volatus schrieb:

      Schon wieder so eine Pressemitteilung zum Fremdschämen... Meine Güte, es ist Eis am Stiel, keine neuartige Technologie.... :clapp:
      Es tut mir wirklich leid, wenn das für dich schon ein Anlass zum Fremdschämen ist. Ich finde den Text für eine PR-Veröffentlichung angemessen, wenn auch wie immer etwas zu lang.
      Und ich finde auch , es ist nicht einfach nur Eis am Stil, sie versuchen da schon einen Event draus zu machen (ob es einen anspricht oder nicht). Sonst wäre ein Ferrari auch nur ein Auto, ein iPhone nur ein Handy und Star Wars nur ein Film.
    • points78 schrieb:

      An die wo das schon ausprobiert haben lohnt es sich (abgesehen von den 5,50 Euro) als Gag mal auszuprobieren.
      Letztendlich muss es jeder für sich selbst entscheiden, aber für mich hat es sich gelohnt. Ich habe mir u.a. die kleinen Minimarshmellows drauf machen lassen, hätte nie gedacht, dass die Kombination so gut schmeckt (unterschiedliche Texturen würde Christian Hümbs sagen). Aber auch da sind die Geschmäcker verschieden. Diese Kornblumenblüten bräuchte ich jetzt zum Beispiel nicht drauf, auch wenn das natürlich hübsch aussieht.
    • "Der erste und einzige kontinuierlich betriebene..." Wieder mal so ein schwachsinniger Superlativ. Man könnte im Zweifel noch ergänzen mit Ausrichtung der Ladenfront nach Süden, mit einer Deckenhöhe von 3,5 m etc. wenn es dann doch noch einen zweiten kontinuierlich betriebenen geben sollte (zumal das ja gar nicht stimmt, denn in den EP Pausen wird der Shop wohl nicht kontinuierlich weiter betrieben werden.....). Naja, wem's gefällt. Man kann auch einfach ein bisschen weniger dick auftragen und schon hat man eine Pressemitteilung, die den Namen auch verdient, und nicht eine Verkaufsbroschüre...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Volatus ()

    • Im Endeffekt teilt der Park doch der Presse mit, was aus Sicht des Parks ganz toll und neu und erwähnenswert ist.
      Was die Presse dann daraus macht, ist ja deren Sache.
      Ich würde glaub einen ironisch-sarkastischen Artikel über die "Werbungsverseuchte Ecke" des Parks auch mit einem Schmunzeln lesen, aber anscheinend scheint der Mehrwert an Information für die ein oder andere Zeitung zu überwiegen :shrug: (Ist der Schulterzucksmiley eigentlich @Patrick exclusive oder darf ich den auch nehmen? :D ).
      Zudem ist ja Zielgruppe der Pressemitteilungen nicht nur "Endkundenmedien" sondern auch Fachzeitschriften usw. - Für das Klientel ist das wohl nochmals interessanter :)