Nord Stream 2 Dome

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nach wie vor ist es so, dass ich in der Halle insgesamt keinen Sinn erkennen kann. Irgendwie habe ich weiterhin den Eindruck, dass der Park nicht so wirklich weiß, was er damit machen soll.

      Nomoco schrieb:

      Passt eher auf eine temporäre Messe als in den EP. Mir scheint, als ließe man sich als EP hier von einer Medienaffinität treiben. Hauptsache was mit Medien... Das geht viel besser und vom medialen Inhalt spreche ich erst gar nicht.
      Das war auch mein erster Eindruck, den ich durch die ersten Bilder und Videos von gestern habe: Alten Krempel ausgeräumt und in die kalte kahle Halle schnell einige überdimesionale Bildschirme hineingestellt. Ich bin generell kein Fan von LED-Leinwänden, da ich sie oft als zu grell, zu bunt und schlichtweg zu groß und damit als sehr unangenehm empfinde.

      Wenn ich mir nun vorstelle im Sommer im vollen Park dort drinnen anstehen zu müssen, schmälert das die Vorfreude auf die Fahrt deutlich. - Insbesondere mit dem (bislang) unangenehmen Geruch. Dazu kommen noch die Inhalte, mit dem Sponsor bin ich nämlich - wie viele andere auch- nicht wirklich glücklich. Außerdem frage ich mich, was oder wen der Sponsor mit seinem Auftritt erreichen will? - Ich gehe ja nach dem Parkbesuch nicht ins Geschäft und kaufe mir eine Pipeline. Auch meine Heizung werde ich definitiv nicht auf Erdgas - sondern allerhöchstens auf regenerative Energien - umstellen.

      Der neue Außenbereich gefällt mir etwas besser als der alte, wobei ich mich frage, was die offenbar beschädigte Pipeline dort soll. Ich bezweifle stark, dass eine löchrige Pipeline eine sonderlich positiven Werbeeffekt hat.... jedenfalls wirkt es optisch auf mich nicht sonderlich vertrauenserweckend, dass dort Flüssigkeit ausströmt.

      Ich hätte es toll gefunden, wenn man in bzw. vor die Halle noch Flächen für das Kaffi Hus integriert hätte, das leider gerade am Nachmittag sehr oft überfüllt ist.
    • Im Grunde sehen wir hier mMn die Lieblingsattraktion im Design von MM:

      Digital, Bildschirm, Altes entkernen/entfernen, Modernität über alles, Reduktion, erster Gedanke ist der Beste (egal wie platt), schnell um zu setzen (statt Zeit, Fleiß, Geduld und Liebe zum Detail).

      Sieht aus wie ein Blick in die Zukunft des Parks ohne Roland.
    • Das ist jetzt halt nach Voletarium, Irland, Freudenreich und Can Can Coaster mal wieder ein gestalterischer Fehlgriff... Da man in den anderen Attraktionen deutlich mehr Zeit verbringt als in dieser Halle, kann ich damit leben. Schön ist sie trotzdem nicht.
      Freu mich aber schon (hoffentlich nächstes Jahr) wieder bei der After Park Lounge auf dem neuen Vorplatz zu chillen. Der gefällt mir nämlich.
      Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !
    • Ich sehe das alles etwas lockerer und nicht so schlimm. Für mich sind Blue Fire und der Nord Stream 2 Dome zwei separate Bereiche. Ja, natürlich muss man zwingend durch den Sponsorbereich durch, um zur Achterbahn zu kommen — aber die Thematisierung fängt bei mir nach dem Verlassen der Halle an. Und diese Thematisierung ist einfach sehr schön und stimmig.
      Die Halle wirkt nun nochmals kühler, steriler und unsympathischer. Technisch gesehen sind die Leinwände aber wiederum schon beeindruckend. Trotzdem hoffe ich in Zukunft auf moderate Wartezeiten und dass ich die Halle wieder zügig verlassen kann. Und Dank des flexibel steckbaren Parcours ist das an leeren Tagen schneller möglich als in der alten Halle.
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      ES LEBEN DIE EULENSTEINS!
    • Ich finde die Halle nun auch deutlich hässlicher als Vorher! Nachdem ich von diesem „neuen" noch zweifelhafteren Sponsor gehört habe waren meine Erwartungen eh im Keller, aber das toppt alles!
      Da versucht man mit dieser Halle als Werbefläche das Image des Projekts aufzupeppen und bewirkt das Gegenteil!
      Würde mich freuen, wenn ihr mal auf meinem Youtube-Kanal vorbeischaut!

      Youtube: Freizeitpark-Junkie
    • Ich bin ehrlich. Mir gefällt es besser als vorher. Die Wände finde ich in echt beeindruckend.

      Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Freudenreich ()

    • Ich find's "okay". Mehr nicht, aber ich konnte mit der alten Halle auch absolut nichts anfangen. Verschenktes Potenzial, ja das trifft es gut.

      Der neue Sponsor ist ja mehr oder weniger der alte Sponsor. Mal hoffen, dass das Trümpchen nicht durchdreht und jetzt auch noch Sanktionen gegen Freizeitparks verhängt, die sich von den bösen Russen sponsoren lassen. :\
    • Also ich seh das alles gelassener. Man kann sagen was man will aber ich bin mir ziemlich sicher wenn man das erste Mal die Halle betritt ist man überwältigt von den Screens. Die sind in der Realität echt gigantisch und gestochen scharf.
      Aber das wars auch schon. Die Lines sind aktuell noch improvisiert denn mit Corona war eine Nutzung so wie man es geplant hatte nicht möglich. Das ist aber variabel veränderbar. Zumindest sind Fassungen im Boden für mehr Absperrungen.
      Der Film ist nichts besonderes und man erfährt dadurch auch nicht wirklich viel. Die Hälfte des Films kommt es mir eher vor als wäre es ein Demofilm um die LED-Screens zu präsentieren. :D
      Der Sponsor ist immer noch grässlich und ich sehe das auch wie viele: Die Halle ist einfach nur Platzverschwendung. Da ich schon davor nie in der Halle war ist es mir jetzt auch egal wenn man da nicht mehr so rein kann. Wobei es definitiv geplant ist auch so zumindest die Screens zu sehen ohne sich anzustellen.
      Ich werde das einfach so hinnehmen und einfach durchlaufen, wie ich es schon immer getan habe bei der Gazpromhalle 8)