VirtualLine

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • VirtualLine

      Zusätzlich zum normalen Anstehen, gibt es seit dieser Saison im Europa-Park die Möglichkeit, sich virtuall an eine Attraktion anzustellen. Dies erfolgt durch Scannen des Tages-Tickets in der Europa-Park App. Ähnlich wie beim Zeitticket für das Voletarium, bekommt man dann ein Zeitfenster zugewiesen, zu dem man an der Attraktion erscheinen muss.

      Aktuelle Attraktionen mit VirtualLine:
      • ARTHUR
      • blue fire Megacoaster powered by Nord Stream 2
      • Euro-Mir
      • WODAN - Timburcoaster
      • Eurosat Can Can Coaster
      Alle Informationen zur VirtualLine: europapark.de/de/infos/digital…irtualline-im-europa-park
      "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)
    • Zoin69 schrieb:

      Da wir am Sonntag in den Park gehen, wollte ich mal fragen, wie das inzwischen mit dem virtuellen anstellen klappt. Gibt es dann noch immer so viel Wartezeit bis man dran kommt, oder hat sich die Lage inzwischen gebessert?
      Also ich musste direkt um 9 virtuell anstehen, dann bekam ich einen Platz gegen 11. dann kam man auch direkt dran, max 5 min warten.

      Dann war alles besetzt bis um 12 uhr so herum. Dann bekam ich einen Platz gegen 3-4. danach waren keine slots mehr da.

      Einziges Problem. Die app sagte: sie stehen nun virtuell an, zeigte aber keine Zeitspanne an. Ich musste dazu die Warteschlange verlassen und wieder betreten dann kam die Zeitspanne. War natürlich riskant und einmal verlor ich dadurch meinen slot.
    • Es wird ab Parköffnung bis zu einer bestimmten Uhrzeit Plätze vergeben. Sind diese aufgebraucht, werden ab dann in bestimmten Zeitabständen neue Plätze vergeben. Damit so viel Gäste wie möglich die Chance haben, ein VirtualLine-Ticket zu erhalten. Erfahrungsgemäß sind ab 15 Uhr alle Plätze vergeben - es kann jedoch sein, dass jemand sein VL-Ticket abbricht und jemand anderes dann Glück hat.

      rehjer80 schrieb:

      Einziges Problem. Die app sagte: sie stehen nun virtuell an, zeigte aber keine Zeitspanne an. Ich musste dazu die Warteschlange verlassen und wieder betreten dann kam die Zeitspanne. War natürlich riskant und einmal verlor ich dadurch meinen slot.
      Das ist ein bekannter Fehler - wir arbeiten daran.
      Tipp: Das VL-Ticket ist mit der Eintrittskarte verbunden. Einfach am VL-Eingang die Eintrittskarte scannen lassen - das geht ebenso!
    • Danke für die Klarstellung @EP_Lukas
      Das mit der Karte scannen ging bei uns nicht, wir waren mit den Clubkarten um Park. (Als Hotelgäste)
      Ich musste die Nummern manuell eingeben.
      Als ich die Meldung das erste mal hatte ohne Zeitangabe, ging ich zum Eingang der Attraktion und der Mitarbeiter sagte mir, dann hätte es doch nicht geklappt, er könnte nicht helfen.
    • Rebound92 schrieb:

      Ich weiß nicht, ob dass hier schon thematisiert wurde:

      Das muss doch in der App ein Bug sein, dass ich einfach irgendwelche Texte als Ticket speichern kann?
      Hier mal ein Beispiel:
      Erst beim Anstellen wird das Ticket in der Datenbank geprüft und hier erscheint die Meldung "ungültiges Ticket".

      ggf wäre ein eigener Thread für VirtualLine nicht schlecht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EP_Lukas ()

    • EP_Lukas schrieb:

      Erst beim Anstellen wird das Ticket in der Datenbank geprüft und hier erscheint die Meldung "ungültiges Ticket".
      ggf wäre ein eigener Thread für VirtualLine nicht schlecht?
      Das mit dem ungültigen Ticket stimmt zwar. Aber es reicht ein Ticket das irgendwann mal gültig war. Ich konnte ohne Probleme mit den alten Tickets von Sonntag wieder Tickets für die VirtualLine lösen. Weiß nicht ob es da Anwendungsfälle gibt bei dem einem das einen Vorteil verschafft, aber sicherlich gibt es die.

      Falls mal wieder eine Familie den Fluss mit dem Parkeingang verwechselt. *iron*
    • Wenn das System beibehalten werden sollte, dann aber bitte wie beim Zeitticket beim Voletarium nur als zusätzliches Angebot zu der normalen Warteschlange (ich weiß, dass man das System dann leider nicht ohne Weiteres an jeder bereits existierenden Attraktion hinzufügen kann).
      Dann kann ich mich immer noch auch spontan entscheiden eine Attraktion zu benutzen, ohne mich die ganze Zeit an Erinnerungen vom Handy halten zu müssen, wie ich es schon in meinem Alltag ständig mache.
    • EP_Lukas schrieb:

      Dann gibts, wie auf der Website europapark.de/de/infos/digital…irtualline-im-europa-park erklärt, die reguläre Warteschlange.
      Hallo Lukas, nun haben wir noch eine Frage zu v-line: wir 2 Erwachsene +1Kind Größe 1,17 meter: wenn wir für uns beide v line buchen wird es ja nicht klappen, da das Kind nicht mit rein darf, buchen wir zeitversetzt kann die line geschlossen sein oder zeitlich weit auseinander. Gibt es hierzu eine Lösung für Familien? Und kann man derzeit Tickets über die Junior clubcard buchen?
    • Nein, das würde nur als komplett getrennte Buchungen funktionieren.
      VirtualLine ist aktuell leider kein Ersatz für BabySwitch. Wir haben dafür leider noch keine Lösung, die richtig funktioniert. Wir verlieren bei Einzelfahrern bis zu 3 Reihen oder ein ganzes Boot - das würde unserer Kapazität noch weiter reduzieren. Wir wissen jedoch um diese Situation und hoffen dafür möglichst bald eine für beide Seiten funktionierende Lösung zu finden.

      JuniorClub Tickets sind sehr begrenzt verfügbar. Es kann jedoch sein, dass wir auch diese temporär aus dem Programm nehmen müssen.


      Thor schrieb:

      Wie wird es bei Euro-Mir gemacht? Die hat ja keinen Single Rider. Geht man da durch den Ausgang auf die Bahn?
      Über das Türchen vor der Treppe.
    • Hallo Lukas, danke schon mal. Es wäre echt toll wenn es für Familien bald eine Lösung gibt....es betrifft ja bestimmt einige Familien. A
      ndere lösung: unseren Sohn mit 118,5 cm Größe bei 1,20m attraktionendurchwinken, dann nehmen wir eine Reihe/Boot, ansonsten blockieren wir mit 2x singlerider ;)
    • Nein.
      Der MA am Eingang misst die Größe, die MAs an Einstieg verlassen sich da drauf. Obwohl sie sich ein gutes Auge haben und Kinder unter de Mindestgrösse schon sich nochmal nach messen.
      Bei unter 120 habt ihr schon die Aufsichtspflicht, die kann euch kein Mitarbeiter abnehmen.
      Ich verstehe das es nervt wenn wenige cm fehlen, aber da muss man aus meiner Sicht als Familie durch und kann es dann in ein paar Monaten zusammen fahren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Muesly ()