"TAKEOVER – VOLL VERTAUSCHT" startet am 2. Juli in den deutschen Kinos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "TAKEOVER – VOLL VERTAUSCHT" startet am 2. Juli in den deutschen Kinos

      Europa-Park Pressemitteilung vom 26.06.2020

      Am 2. Juli startet TAKEOVER – VOLL VERTAUSCHT in den deutschen Kinos. Gedreht wurde der Film im Europa-Park. Neben Roman und Heiko Lochmann gehören Lisa-Marie Koroll, Luna Marie Maxeiner, Alexandra Neldel, Kai Wiesinger, Jürgen Heinrich und Thore Schölermann zum Cast der actionreichen Verwechslungskomödie, die von Regisseur Florian Ross inszeniert und von Autor Tim Gondi verfasst wurde. Für Roman und Heiko Lochmann ist „Takeover – Voll vertauscht“ das erste Projekt unter ihren bürgerlichen Namen. Bereits für die Schulkomödie „Abikalypse“ (2019) zeichneten sie als Associate Producer verantwortlich.

      Was wäre, wenn man in das Leben eines anderen Menschen schlüpfen könnte, ohne dass es jemandem auffällt? Für die beiden Jungs Danny und Ludwig wird dieser Traum Wirklichkeit. Doch die spontane Idee birgt einige ungeplante Überraschungen, die die Sommerferien ins Chaos stürzen.
      Pantaleon Films GmbH und Warner Bros. Film Productions Germany in Koproduktion mit 2112 Pictures, ein Label von MackNext GmbH & Co KG und Pictures in a Frame, laden ein zu einer Achterbahnfahrt voller Fun und guter Laune, die von den erfolgreichsten Zwillingen in Deutschland präsentiert wird: Heiko & Roman Lochmann.
      Mit jeder Menge Einfallsreichtum, Herz und Witz sorgen die beiden Brüder für einen unvergesslichen Sommer im Europa-Park. Zwischen Achterbahn, Kettenkarussell, Wasserattraktion und Märchenwald stellen sie sich der Frage, was Zusammenhalt wirklich bedeutet, und stellen fest, dass die Definition von Familie keine Frage des Stammbaums ist.
      Die beiden 18-Jährigen Danny (Roman Lochmann) und Ludwig (Heiko Lochmann) kommen aus völlig verschiedenen Welten: Ludwig führt ein Leben in Reichtum, während der musikbegeisterte Danny jeden Cent zweimal umdrehen muss. Doch als sich die beiden im Europa-Park das erste Mal begegnen, wird ihnen klar, dass sie eine Gemeinsamkeit haben: ihr Äußeres. Sie sehen exakt gleich aus und werden prompt verwechselt. Die beiden nutzen die Gunst der Stunde und tauchen in ein fremdes Leben ein: Ludwig genießt den Zusammenhalt in Dannys Familie, und Danny kann während seiner luxuriösen Auszeit für seinen Auftritt bei einem Song Contest üben. Doch bald schon treten die ersten Probleme auf, und das „Takeover“ droht – vor allem dank Dannys neugieriger Pflegeschwester Lilly (Luna Marie Maxeiner) – außer Kontrolle zu geraten. Alles steuert auf einen spektakulären Showdown beim großen Song Contest zu …

      Heiko Lochmann betont: "TAKEOVER – VOLL VERTAUSCHT ist das erste Projekt, seitdem wir ,Die Lochis‘ beendet haben. Für uns markiert das einen wichtigen Schritt. Natürlich ist es auch geil, mit so vielen tollen Leuten an diesem Projekt zusammenzuarbeiten und Szene für Szene zu sehen, wie sich die Teile zu einem Gesamtbild fügen. Der Europa-Park als Location ist die Krönung – einfach das geilste Set, das du haben kannst. Es macht einfach Spaß, jeden Tag neue Dinge zu entdecken, die man vorher gar nicht wahrgenommen hat. In der Pause Achterbahn zu fahren hat natürlich auch seine Vorteile!“

      Produzent Dan Maag ergänzt: "Der Wunsch, fast ausschließlich im Europa-Park zu drehen, ist ebenfalls in Erfüllung gegangen. Es hat sich einfach gefügt, dass wir mit dem Europa-Park zusammenarbeiten, da wir schon länger im Gespräch waren mit den Verantwortlichen. Sie erzählen große Geschichten, wir tun es auch – warum sollte man da nicht ein tolles Projekt auf die Beine stellen? Es besteht die gleiche DNA durch die fantasievollen Events und detailreichen Welten, die der Europa-Park bietet. Deshalb haben wir auch lange überlegt, welche Szenen möglich sind, und haben den Park näher kennengelernt – jede Kulisse wäre zu teuer, wenn man das nachbauen möchte. Durch die Einbindung der Attraktionen wird dem Film noch mehr Farbe und Action verliehen, was einfach wahnsinnig viel Spaß bringt!“

      Kai Wiesinger sieht auch die Wahl der Location als wichtiges Element für die gute Stimmung am Set: „Theoretisch ist jeder Drehort für einen Schauspieler am Ende ein Arbeitsplatz. Du kommst an die tollsten Orte der Welt, aber man nimmt sie eben wie einen klassischen Arbeitsplatz wahr. Dagegen war das Set bei diesem Projekt eher zum Staunen, und an jeder Ecke gab es neue Dinge zu entdecken. Es ist bewundernswert, wie liebevoll der Europa-Park hergerichtet ist und eine in sich geschlossene Welt ergibt. Leider hatte ich im Vergleich zu den anderen Kollegen wenige Drehtage, aber die Zeit am Set war einfach klasse: ein irrsinnig nettes Miteinander und sehr entspannt."

      Der bundesweite Kinostart ist am 2. Juli 2020 im Verleih von Warner Bros. Pictures.


      Dreharbeiten zu TAKEOVER – VOLL VERTAUSCHT im Europa-Park (Takeover – Voll vertauscht © 2019 Pantaleon Films GmbH / 2112 Pictures MACKNEXT GmbH & Co KG / Warner Bros. Entertainment GmbH)


      Drehort Silver Star - die riesige Stahlachterbahn ist auch im Kinofilm zu sehen (Takeover – Voll vertauscht © 2019 Pantaleon Films GmbH / 2112 Pictures MACKNEXT GmbH & Co KG / Warner Bros. Entertainment GmbH)


      Dreharbeiten im Spanischen Themenbereich (Takeover – Voll vertauscht © 2019 Pantaleon Films GmbH / 2112 Pictures MACKNEXT GmbH & Co KG / Warner Bros. Entertainment GmbH)
    • Die Lochis waren bei der Pressekonferenz zur Eröffnung des Hotels Kronasar am 24.05.2020 anwesend. In unserem Bericht zur PK haben wir damals geschrieben
      "Die Lochis waren zu Gast und erzählten von den Dreharbeiten Ihres Kinofilms, der gerade im Europa-Park gedreht wird. Inhalt ist eine Verwechlsungskomödie alla "doppeltes Lottchen""

      Ich gehe also davon aus, dass man das im laufenden Betrieb gedreht hat.


      Quelle: eigenes Bild epfriends.de
    • Wer oder was sind diese Lochis? Ich bin zu alt für diesen Sch.... :D Klingt nach seichtester Unterhaltung ohne kulturellen Mehrwert.
      Aber schön für den EP, dass es heute möglich ist, den Park für Film- und Musikvideo Produktionen regelmäßig anbieten zu dürfen. Wenn man daran denkt, wie Roland Mack früher Kameras nach Rust locken musste.
    • Die Lochis sind durch YouTube bekannt geworden. Machen unter anderem irgendwelche Challenges aber produzieren auch viel Musik und vor Takeover bereits einen Kinofilm. Haben auf YouTube knapp 3 Millionen Abonnenten (auf ihrem Hauptkanal).

      Für ihre Zielgruppe (wahrscheinlich eher jüngere Teenager-Mädchen) sind die beiden wahrscheinlich sowas wie die nextparknerds für uns.

      Finde es deshalb interessant zu sehen, wie hier bereits Fanarts erstellt werden und nach Merch von den nextparknerds gerufen wird, man aber Teenager immer noch belächelt, wenn sie sowas für ihre Idole aus dem Internet tun ^^
    • Ich sag mal ganz gehässig: die nextparknerds haben nebenher auch einen richtigen Job, der auch viel Hirnschmalz fordert. Das aber nur meine nicht ganz ernst gemeinte Meinung. Ich kann ganz einfach mit vielen YouTubern und Instagrammern nichts anfangen, wenn es da fast ausschließlich um die Darstellung der eigenen Person geht, sonst aber nichts brauchbares transportiert wird. Wahrscheinlich dachten das so ähnlich die Generationen vor uns auch, als wir in jungen Jahren irgendjemanden ganz toll fanden.
    • Leider ist es ja so das viele dieser Infuenza ( ja so nenn ich die ^^ ) oft einfach nur irgendetwas gratis bekommen wollen, oder wohin eingeladen werden wollen und eine besondere Behandlung erwarten. Und nur weil sie jedem Menge Dödel gefunden haben die ihnen zusehen...

      Es gibt viele gute Youtuber usw die sich auch wirklich viel Mühe geben und auch viel Arbeit in ihre Videos stecken , aber der Grossteil sind halt leider Vollpf....

      Ich erinnere mich an ne Tussi die war mit Uwe Ochsenknecht und seiner Tochter da, klar hatten die VIP Status , aber das Mädel meinte sie sie jetzt die hyper Infuenza ... hat aber glaube ich grade mal 170 Abeonennten gehabt ... :laugh2: :laugh3:
    • Ich werde mir den Film bestimmt ansehen. Finde Zwilingsfilme noch witzig. Wird sicher ähnlich wie die Mary Kate und Ashley Olsen Filme sein, die ich als Kind sehr gemocht habe. :thumbup: :thumbdown:

      Weiter habe ich die Lochis mal an einem Abend im Kronosar getroffen als sie sich vom Filmdreh in der Bar ausruhten. Wollte sie eigentlich nicht stören, aber meine kleine schwester erkannte sie und wollte ein Foto mit ihnen. Sie waren sehr nett und haben das Foto gerne gemacht. Sind sehr sympatisch die zwei. Noch ein grund um den Film anzusehen :D .
      Der Europa-Park ist mein Lieblingsfreizeitpark. Ich bin mit Ihm gross geworden und habe bestimmt schon über 100 Besuche. :)

      Besuche meine Webseite achterbahnwissen.ch. Auf der findest du ganz viele Informationen zu Achterbahnen und Freizeitparks.
    • Naja, ob ich jemanden als Vollpfosten bezeichnen würde, der herausgefunden hat ohne irgendeine Grundlage 3 Millionen Menschen von sich zu begeistern, und viele davon dazu zu bringen, alle möglichen Produkte von sich zu kaufen, und einen Haufen Geld für Tourtickets auszugeben, weiß ich nicht :rolleyes: Steckt ja auch einiges an Strategier dahinter...

      Zusätzlich noch Musik oder Kinofilme zu produzieren erfordert meiner Meinung nach schon auch Grips.
    • Die habe ich nicht gemeint , sondern eher jene wie den Typen der gratis in einen Club wollte und dazu noch in den VIP Bereich , und natürlich auch noch Freigetränke , und als Gegenleistung filmen wollte wie er und seine Kumpels feiern. Und als der Clubbesitzer dann meine nee ist nicht ,ist der Superinfluenza völlig ausgerastet, wie man ihm denn eine Absage erteilen könne...

      Solche Typen meine ich mit Vollpfosten.
    • youtube.com/watch?v=VXcIABLOJqw

      Der Europa-Park hat einen kurzen Trailer/Behind The Scenes veröffentlicht auf seinem Youtube-Kanal zum Film. Echt spannend, wie sie den Film gedreht haben, man sieht z.B, wie sie die Kamera an Atlantica befestigt haben.
      Der Europa-Park ist mein Lieblingsfreizeitpark. Ich bin mit Ihm gross geworden und habe bestimmt schon über 100 Besuche. :)

      Besuche meine Webseite achterbahnwissen.ch. Auf der findest du ganz viele Informationen zu Achterbahnen und Freizeitparks.