Piraten in Batavia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich finde die Fahrt ohne Tore besser. Mit Tor wirkt die Fahrt auf mich "künstlicher".
      Das ist irgendwie schwer zu beschreiben. Eine offene Durchfahrt vermittelt mehr das Gefühl, vom Dorf direkt auf die hohe See zu Fahren, quasi wie von einem Hafen aus los zu fahren, da macht ein Tor für mich keinen Sinn und zerstört diese Illusion ein wenig. Gerade in der Hinsicht, dass die einzelnen Szenen sowieso schon (vermutlich wegen Brandschutz) unterteilt sind.

      Ich bin sehr froh, das Patrick hier mitliest und man dem Park somit unmittelbares Feedback geben kann, zudem können sich die "Verantwortlichen" auch hier direkt äußern. Man kann gar nicht genug beschreiben, was hier für eine Arbeit für die Fans geleistet wird! Top! Das muss auch mal gesagt werden. :)
    • CoasterRacer schrieb:

      Eine offene Durchfahrt vermittelt mehr das Gefühl, vom Dorf direkt auf die hohe See zu Fahren, quasi wie von einem Hafen aus los zu fahren, da macht ein Tor für mich keinen Sinn und zerstört diese Illusion ein wenig.
      Naja, wäre das ein echtes Dorf, gäbe es vermutlich an der Stelle tatsächlich ein Tor. Die Stelzendörfler wollen sicher nicht jedes Gesocks vom offenen Meer plötzlich unangekündigt in ihr Dorf einfallen sehen, ohne die Möglichkeit sich davor zu schützen ;)
    • So nun waren auch wir im EP und haben Piraten von Bativia ausprobiert..mehrmals sogar.

      Den Ride muss man mehrmals fahren, um einigermaßen alles mitzubekommen..soweit schon mal gut gemacht Familie Mack.

      Der Wartebereich ist grandios gemacht. Vorallem das Robbemond und Jobbi immer unterschiedliche Sprüche von sich geben, finde ich sehr gut. Der direkte Einstieg ist mehr als genial..die Animation rechts von Cortez ist super und auch die Größe (klein) finde ich sehr gut.

      Die Boote selbst sehen perfekt aus, da könnte sich selbst Disney eine Scheibe abschneiden.

      Nun aber zum ersten Kritikpunkt. Die Abfahrt sollte eigentlich nicht zu sehen sein. Sie lösen das mit dem verdunkeln der ersten Szene und dem Nebel. Beides funktioniert aber meistens nicht richtig. Genauso erkennt manbeim Schuss, das der Blitz auf einem Bildschirm oder Leinwand sich abspielt. Das hat Efteling mit dem Holländer besser gelöst.

      Der Abschussraum und der Wasservorhang sind gut gemacht, wenn auch hier schon das Problem der ganzen Fahrt zu sehen ist, die Animatronics. Sorry, ja sie sind meilenweit besser als das, was vorher da war. Aber einen Captain Jack Sparrow Animatronic erreicht keiner der Figuren. Ja es zischt nichts mehr und die Bewegungen sind flüssiger, aber bei weitem nicht das Niveau, welches angekündigt wurde. Die Schwertkampfszene sieht sogar noch schlechter aus, als die bei Disney. Hab mich hier schon immer aufgeregt. Ja auch bei Disney sind nicht alles Top Animatronics aufgestellt, aber deren Anzahl sind hier viel höher.

      Die Mackfigur ist Geschmackssache, ich persönlich finde, es hätte nicht sein müssen, dass er hier verewigt wird. Aber naja.

      Was sehr gut gemacht ist, ist die Szene, wo Cortez gefangen wurde und danach der Raum mit der Projektion kommt..sorry, aber der ist sowas von super gemacht. Hut ab. Ebenso die Projektion selbst.

      Bamboe Baai selbst ist besser gelöst, die Bühne nicht direkt vom Ride ersichtlich. Der Raum unter der Bühne sehr schön gestaltet.

      Nun mein Fazit, viel viel besser als das was vorher da war. Ich weine der alten Attraktion keine Träne nach. Alles in allem ein sehr sehenswerter Ride, der viele andere solcher Rides honter sich läßt. An ein Pirates Paris mit genialer Story, dem Gebäude und Animatronics, an Holländer mit Spannungsbogen ganz ohne Animatronics, an Cosari im Gardaland mit den überraschenden Effekten und der Story, oder gar Pirates Shanghai kommt der Ride nicht ran.

      Vielleicht geht noch was durch die Programierung der Figuren. So aber ein 2-.