Zwei neue Themenbereiche im Europa-Park

  • Ich finde es wirklich interessant, dass es fast immer, wenn der Park etwas Neues eröffnet, von allen Seiten heißt, das gäbe es ja schon hundert mal in anderen Parks, die Story sei abgekupfert und man solle doch viel lieber auf eigene Neuentwicklungen von MackRides und eigener Story und Charakteren von MackMedia bauen.


    Und wenn zwei neue Themenbereiche angekündigt werden, wünschen sich doch so viele ein Ridesystem, dass es inzwischen schon mehrfach in anderen Parks gibt oder ganz klassische (meiner Meinung nach) ausgelutschte Vampirgeschichten in einem rumänischen Schloss oder ein gewisses Monster in einem schottischen See.


    Da sieht man doch, dass man es niemals allen Leuten recht machen kann und dass viele sicher erstmal enttäuscht sein werden.


    Ich persönlich hoffe ehrlich gesagt auf keines der bisher genannten Länder. Ich fände es toll, wenn man uns mit einem Land überraschen würde, das noch nie zur Debatte stand, wie der Slowakei, Serbien oder Bosnien Herzegowina. Also Länder, die bei den meisten Deutschen nicht unbedingt auf dem Urlaubsplan stehen, von denen ich selbst nur wenig weiß und man beim Besuch im EP vielleicht doch Mal auf den Geschmackt kommt.
    Ich fände es mega, wenn sich bei der Ankündigung niemand wirklich etwas darunter vorstellen könnte und dann alle überrascht werden. Der Osten ist bspw. bis auf Russland ja generell noch gar nicht im Europapark vertreten.


    Natürlich lässt sich solchen Ländern dann auch schlechter werben, weshalb ich eher weniger daran glaube. Aber träumen darf man ja :)

  • Ich kann zwar deine Sichtweise im letzen Absatz gut verstehen, @tommel, aber auch ich glaube, dass weiterhin Themenbereiche gewählt werden, die möglichst vielen Besuchern etwas sagen. Und da steht aus meiner Sicht Kroatien ganz weit oben, da
    - viele es vom Urlaub kennen,
    - es schöne Architektur und Landschaften zum Nachbauen bietet,
    - man es zu Osteuropa zählen kann und damit das Ungleichgewicht etwas bereinigen,
    - und nicht zuletzt Miriam Mack von dort stammt. :-)


    Verrückter Gedanke: Wie wäre der Vatikan? Eine Petersdomkuppel mit Indoorachterbahn, die sich auch noch durch die daneben liegenden Vatikanischen Gärten schlängelt? Würde auch zur Nähe der Macks zum Christentum passen.

  • Ich sehe es ähnlich wie Rommel. Gerade die "kleinen" Länder scheinen mir deutlich mehr Potential zu haben, als beispielsweise Kroatien oder Rumänien. Ich kann mir allerdings sehr gut vorstellen, dass wir nur einen komplett neuen Themenbereich hinter Griechenland bekommen und der zweite eine Überarbeitung eines bestehenden Themenbereiches wird. Da sehe ich vor allem bei Luxemburg, England, Russland (der Bereich vor der EuroMir) und auch Italien als potentielle Kandidaten. Wenn man sich die Fassaden des CanCan Coasters und des neuen Holland anguckt, steckt auch in den anderen älteren Bereichen noch sehr viel Potential. Und ich denke schon, dass wir in Zukunft immer auch die Überarbeitung von bestehenden Themenbereichen erleben werden und nicht immer nur der Neubau im Vordergrund steht. Zum einen, weil der Platz im EP endlich ist und zum anderen, weil es Sinn macht, Potentiale zu nutzen und zu restaurieren.

  • Bei dem Themenbereich Italien würde ich @Nomoco widersprechen. Dank Pflege und kleinerer Restaurierungen sieht dieser Themenbereich immer noch top aus. Wenn man bedenkt, das dieser Bereich seit fast 40 Jahren steht...Da hat Ulrich Damrau wirklich für die Ewigkeit gebaut.
    Bei den anderen Sachen seh ich es aber ähnlich, vor allem der Wartebereich vor der Euromir mit diesem Alphamods-Verkaufscontainer, na ja.


    Bei den neuen Themenbereichen würde ich mir nicht unbedingt Rumänien wünschen. Wenn aber doch, dann hoffentlich nicht düster, das passt nicht zum EP. Wäre auch nicht gut Rumänien darauf zu reduzieren.

  • Man müsste Rumänien ja nicht unbedingt auf Transylvanien reduzieren. Neuere Themenbereiche wie Island oder Irland sind ja in verschiedene "Sektoren" unterteilt. In Island z.B. hat man ja auf der einen Seite das "moderne" Island mit Blue Fire und auf der anderen Seite die Nordlandsaga mit Wodan.


    Ich denke, dass man das mit Rumänien ähnlich machen wird, also einerseits das "helle", "freundliche" Rumänien, und Transylvanien als düsteren Unterthemenbereich mit Schloss und Achterbahn.

  • Da Westeuropa ja größtenteils abgedeckt ist, müssen die neuen Themenbereiche ja zwangsläufig eher Richtung Osteuropa tendieren. Im Grunde fehlen noch Belgien und Schottland. Schottland würde ich nicht ganz kategorisch ausschließen, eben wegen der Nessie Geschichte. Zu Belgien fällt mir persönlich nix ein, würde von der Optik her dann auch eher zum holländischen Themenbereich passen.


    Aber es muss ja nicht zwingend um einen weiteren Europäischen Themenbereich handeln, Das Königreich der Mimimoys ist genauso wenig europäisch, wie das Abenteuerland. Gerade wenn man unnötige politische Diskussionen (Und die würden bei einem türkischen Themenbereich sicher kommen) zu vermeiden, wäre man mit Fantasie-Themenbereichen von vorne herein auf der sicheren Seite.


    Storytechnisch sehe ich halt in Transylvanien mit einem Dracula-Schloss unglaublich viel Potential. Das würde sich wunderbar in dem Traumatica-Gelände integrieren lassen. Und da könnte man notfalls auch seinen Happy Family Ride irgendwo unterbringen, denn ich glaub in dem Film gab es ja auch ein Dracula-Schloss. Und ich mag einfach den Gedanken an eine etwas düstere Ecke im Europa-Park, das passt besser zu mir :saint:


    Was für Attraktionen dann letztenendes kommen, ist für mich auch nicht sonderlich wichtig. Da bin ich schmerzfrei. Kommt ein Riesen-Kotz-Coaster, fahr ich den nicht, aber zuschauen tu ich trotzdem gerne. Free Fall Tower auch nicht. Alles andere darf gerne kommen. Würdem ich halt am meisten über Rockig Boat freuen, weil mich das schon ziemlich anspricht. Ansonsten gerne Themenfahrten, Rundfahrgeschäfte, Multi-Media Content, whatever. Hauptsache es passt gut in den Park rein.

  • Liechtenstein... Das könnte man auf der Fläche neben Griechenland sogar fast im Maßstab 1:1 nachbauen :laugh2:

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Oh ja riesen-kotz coaster sind toll zu beobachten.


    Wäre nicht Tschechien auch interessant neben Kroatien?


    Denke mal, dass Kroatien schon fix ist.

  • Ich glaube auch, dass Kroatien ganz weit oben auf der Liste steht. Auch Belgien wäre eine Möglichkeit. Vor allem wäre es eine schöne Reminiszenz an Ulrich Damrau, dessen allererster Konzeptentwurf eben Belgien war. Wurde aber nicht umgesetzt, stattdessen kam Italien.

  • @Zafira: Grundsätzlich gefällt mir der Themenbereich Italien auch, aber ich finde, dass die Fassaden z.T. schon heruntergekommen sind und wenigstens etwas frisch Farbe brauchen. Daher würde sich eine Restaurierung anbieten, da man hier inzwischen deutlich mehr kann als in den 80ern. Auf keinen Fall will ich, dass sich das komplette Gesicht des Themenbereiches ändert und man sich Richtung Colosseo (künstlich kaputte Fassaden) bewegt. In meiner Vorstellung kümmert man sich dann auch noch um die Dächer des Themenbereiches. Das sieht von oben einfach nicht gut aus.

  • Ja, eine Zeichnung gab es, aber ich weiß nicht mehr wo. Ich kann mich noch an ein großes Gebäude erinnern, ähnlich dem Voletarium, aber mit vielen verschnörkelten Erkern und Türmchen. Sah teuer aus und wahr wohl auch der Grund, warum man das "günstigere" Italien vorzog.

  • Dann müsste man aber auch Kugelmugel mit einbeziehen.


    Belgien bringt halt für den Park interessante Fremdlizenzen mit. Tim&Struppi, Schlümpfe und ich glaube Lucky Luke gehört dazu.
    Mag ja Frankobelgische Comics sehr gerne.
    Die Skizze würde mich mal interessieren.
    Aber es ist tatsächlich viel Westeuropa im Park...

  • Mich hat interessiert, was es für Länder in Europa gibt. Google spuckt folgendes aus:

    • Deutschland
    • Frankreich
    • Italien
    • Vereinigtes Königreich
    • Niederlande
    • Griechenland
    • Schweiz
    • Schweden
    • Polen
    • Belgien
    • Österreich
    • Kroatien
    • Dänemark
    • Tschechien
    • Ukraine
    • Irland
    • Norwegen
    • Rumänien
    • Belarus
    • Finnland
    • Island
    • Ungarn
    • Malta
    • Luxemburg
    • Bulgarien
    • Serbien
    • Slowenien
    • Zypern
    • Albanien
    • Litauen
    • Slowakei
    • Moldawien
    • Monaco
    • Estland
    • Lichtenstein
    • Andorra
    • Montenegro
    • San Marino
    • Vatikanstadt
    • Nord Mazedonien
    • Lettland
    • Kosovo
    • Bosnien und Herzegowina
    • Svalbard und Jan Mayen
    • Gibraltar
    • Färöer
    • Isle of man
    • Jersey
    • Aland

    Wie Ihr seht, noch eine menge zu tun.

  • Welche neuen Themenbereiche es letztenendes werden, ist mir eigentlich egal. Ich nehme es so, wie es kommt.
    Wichtig wäre mir aber, dass keine neuen fremde Charaktere in den Park einziehen.
    Harry Potter, Lucky Luke, Tim&Struppi, oder wie sie auch immer heißen mögen, gehören für mich nicht in den Europapark.
    Arthur betrachte ich als Ausrutscher, inzwischen als Bahn von mir heiß geliebt, mit der Figur an sich kann ich jedoch nichts anfangen.


    Jim Knopf ist für mich eine Ausnahme. Ich betrachte es als Denkmal für den Kinderbuch Autor Michael Ende.


    Der Europapark hat viel Potenzial, eigene Figuren zu entwickeln, seien es die Rusties, Snorri oder auch Happy Family. Letztere mag nicht jeder, und auch ich finde sie im Geisterschloss nicht so prickelnd, aber ansonsten mag ich diese Figuren.


    Vielleicht braucht es auch keine neuen Charaktere, für einen neuen Themenbereich.

    Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.