Umbau Dschungelfloßfahrt (2022)

  • Meine Highlights der Dschungel-Floßfahrt sind:


    Die Masken:




    Der Medizinmann am Anfang:


    Das Nashorn:


    Die Einfahrt ins Dorf:



    Die Trauerweide mit dem Nilpferd und den RiesenVasen/Maske



    Da sind schon einige Sachen dabei, die ich wirklich vermissen würde. Den Darkride-Part weniger, auch wenn die Musik darin natürlich cool ist. Aber das kann der EP sicher besser. Die Papageien, Zebras und die Erdmännchen passen da nicht unbedingt rein. Das Dorf ist zwar schön gestaltet, aber natürlich kein Vergleich zum Stelzendorf in Batavia. Von den Szenen her ist eigentlich nur der Obstmarkt interessant.


    (Fotos hier sind alle von mir)

  • Ich musste direkt an ein Video denken, in dem eine Bootsfahrt vorgestellt wurde... weiß nicht ob es hier schon besprochen wurde, aber vielleicht stellt man dieses Produkt ja auch an/in den See :/


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.
    (ab Minute 15:30 ca.)

  • Das ist das Rockin Boat, von dem ich hoffe, dass es tatsächlich irgendwann kommt, nur halt nicht als Dschungel-Floß Ersatz. Ich hoffe eher, dass das die zweite Hauptattraktion im neuen kroatischen Themenbereich wird. Oder meinetwegen als African Queen Ersatz.

  • Ich bin auf jeden Fall für neue Flöße. Das Unterteil (die Stämme) oder auch die Bänke sehen schon sehr nach Kunststoff aus. Das geht heute optisch deutlich besser, wie uns der EP z.B. bei den Piraten zeigt.

  • Quelle https://blog.europapark.de/odi…he-mythen-im-europa-park/


    In einem alten Ep blog Beitrag von 2018, wurde über eine Idee der Umgestaltung der Afrikanischen Floßfahrt erzählt . Ob dies noch der Fall ist (zu dem Thema), glaub ich eher weniger. Aber wer weiß.


    Zitat: „Eine andere Vision war, das Abenteuerland im Herzen des Europa-Park mit seiner Floßfahrt zu einer Bootstour auf Lokis Insel umzuthematisieren. Wäre es nicht ohnehin so, dass sich das Abenteuerland bestens mit dem ACE kombinieren ließe? Zahlreiche Ideen und Diskussionen zwischen Michael Mack, Jörg Ihle, Chris Lange (Creative Director Mack Solutions Design) und dem Markenmanager Tobias Mundinger wurden besprochen und geführt.“


    Meine Vermutung ist es, dass der Berreich eventuell, wie wir es schon durch die Eintragungen herausgefunden haben Adventure Park of Europ heißen wird.


    Spices bleibt bestehen jedoch die anderen Gebäude wie die Krokodilsbar, Kinderwasserspielplatz, Footstation …..werden eventuell abgerissen und durch ein weiteres Restaurant mit zusätzlichen Schnellimbiss Möglichkeit ersetzt.


    Auf dem See denke ich wird man das alte Fahrsystem beibehalten, um weiterhin eine ruhige Fahrt im Repertoire zu haben. Jedoch die andere Hälfte mit den 2 Dampfern „könnte“ denke ich mit dem Rockingboat ersetzt werden.


    Bei der Thematisierung denke ich, ist die Anbindung des ACE schon klar.


    Wenn es wirklich ein Dschungel Thema wird, könnte die jetzige Höhle mit einem Tempel ersetzt werden. Auf der einen Seite in Richtung See sieht sie aus wie ein Tempel, auf der anderen Seite in Richtung England wie ein altes Pup. Man könnte die Wiese am See, gegenüber des alten Karussells nutzen um dieses Gebäude für ein kleines Pup oder Sovenierladen zu nutzen.


    Auf dem See selbst kann einiges an Szenen entstehen. Das Thema um diese Riesenaffen könnte sehr gut sein. Ich hoffe jedoch auf jeden Fall, dass man eine Menge mehr Pflanzen in die neu Attraktion mit einplant, um dann wirklich das Gefühl zu haben sich mitten im Dschungel zu befinden .


    Aber egal was dann wirklich kommt, ich freue mich jetzt schon auf jedes weitere Detail, jede weitere Entdeckung zu weiteren Informationen, jede noch so brillante bis hin zur absurden Idee. Am Ende sitzen wir alle wieder in der fertigen Attraktion und sind begeistert. <3

  • Das Rocking Boat sehe ich eher in Kroatien (Naturpark mit vielen Wasserfällen). Der See sollte ruhige Fahrattraktionen haben, auch oder sogar gerade auf der Uferseite des Märchenwaldes.

    Ansonsten finde ich sehr interessant was in diesem alten Blog steht. Gedanken hat man sich sicherlich schon lange gemacht, es kam nur leider der Brand dazwischen.

    Inzwischen ist einige Zeit vergangen, welche Ideen wohl noch dazu gekommen sind?

  • Showfan das Rocking Boat lebt Dann ja auch von Abfahrten. Wäre auf dem See gänzlich fehl am Platz.


    Ich glaube sicher sein können wir das die African Queen weg kommt. Auch wenn es sicherlich ein paar Nostalgiker gibt, ist die Nutzung der Anlage ja ganz deutlich zurück gegangen.


    So oder so toll diese ganzen Ideen zu lesen. Es wäre aufjedenfall ganz viel auf dem See möglich.


    Nur zu der Frage ob dann eine permanente Show auf dem See installiert werden könnte sind mir folgende Punkte eingefallen:

    - Nur Fontainen wäre ja alles andere als originell (Frankreich, Hotels) ,

    - Feuer und oder Licht kommt bloß bei langen Öffnungszeiten zur Geltung.

    - Das ganze evtl klassisch mit Artisten? Da würde dann ja aber die Rechtfertigung für den See als besondere Location verloren gehen.

    - Für eine Show zum Parkschluss ist das Abenteuer Land ja auch viel zu Zentral.

    - Und je nach dem was, müssten eigentlich ja auch gescheite Zuschauerränge dazu kommen die nicht den Besucher stören der bloß am See vorbei laufen möchte.

    Freizeitpark Besuche sind mehr als ein Hobby !

  • cool wird die Attraktion bestimmt. Egal ob Kongo, Loki oder doch Lochness.


    Entspannt muss es sein und der Themenbereich sollte nicht zu Fliegende Schule lastig sein.

    Der Themenbereich sollte auf alle einladend wirken. Und für alle Altersgruppen etwas bieten.


    Showfan

    Dankeschön <3:love:

  • Gab es denn schon einmal eine Umgestaltung einer Outdoor-Attraktion in dem Ausmaß? Eine großartige Geheimniskrämerei wie bei Batavia kann das hier aufgrund der Tatsache, dass die Monorail direkt drüber fährt, ja eigentlich nicht werden. Gerade, wenn ich mir vorstelle, dass die ganzen Materialien im laufenden Betrieb da eingeschleppt werden sollen, frag ich mich echt, wie das bewerkstelligt wird. Ein Großteil wird dann sicher in der Offseason von statten gehen. Denkt ihr, dass vielleicht andere Teilbereiche des Parks dann auch kurzzeitig gesperrt werden müssen?


    Wenn das tatsächlich schon in spätestens 3 Monaten losgehen soll, muss die Planung hierzu ja eigentlich auch schon lange fertig sein und die Vorbereitungen dürften längst angelaufen sein.


    Ich bin echt schon gespannt, wann die ersten offiziellen Infos rauskommen und wir Konzeptzeichnung sehen. :klatsch:

  • Der Umbau der Eurosat lief auch während des Betriebs, und außer einem minimal schmaleren Weg in Frankreich gab es keine wirklichen Einschränkungen des Parkbetriebs.


    Der See ist, wenn er trocken ist, groß genug um Bagger, Kran, und alles mögliche Zeug was man braucht zu fassen. Baufahrzeuge fährt man vor oder nach Parköffnung auf die Baustelle, genauso wie Bauteile. Lief doch bei der Eurosat auch nicht anders.

    Im schlimmsten Fall ist halt mal ein Weg wie der zwischen See und Seehaus-Restaurant für nen halben Tag gesperrt, was keinen Besucher umbringt.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !

  • Der Umbau der Eurosat lief auch während des Betriebs, und außer einem minimal schmaleren Weg in Frankreich gab es keine wirklichen Einschränkungen des Parkbetriebs.

    Da gab es aber auch einen großen Platz gegenüber, von dem man alle Materialien mit dem Kran direkt in die Baustelle heben konnte, ohne den Parkbetrieb zu beeinträchtigen.

    Das gibt es beim Abenteuerland meines Wissens nicht, von daher muss Material wohl über die Parkwege kommen.

  • Bezüglich Baustellenabsperrung hatte ich mir gestern im Park schon Gedanken gemacht. Der Baustellenzaun könnte bei der Station Afrika Queen beginnen. Dann weiter am Biergarten des See Restaurants entlang. Vorne am See entlang und dann vor dem Wasserspielplatz quer rüber Richtung Bar und Spicy. Auf der anderen Seite der Bauzaun vor den Toiletten rüberzur Wasserorgel. So entsteht keine Sackgasse. Dort ist ja die Brücke, die zu Batavia führt.. Auf Seite England und Märchenland am See entlang. Auf jeden Fall braucht man viel Holzzaun..

  • Da gab es aber auch einen großen Platz gegenüber, von dem man alle Materialien mit dem Kran direkt in die Baustelle heben konnte, ohne den Parkbetrieb zu beeinträchtigen.

    Und hier gibt es einen noch größeren See, auf dem alles Platz hat.

    Bei der Eurosat war die Enge der Baustelle und der fehlende Platz eine der größten Herausforderungen (laut Patrick Marx damals). Und trotzdem hat man den Umbau hingekriegt, ohne den Parkbetrieb allzu sehr zu beeinträchtigen. Darum glaube ich, dass das bei so einem großen See mit viel Platz erst recht geht, ohne irgendwelche Wege absperren zu müssen.

    Menschen glänzen durch ihre Schönheit ... Achterbahnen durch ihren Stahl !