Spook Me (2017)

  • Darfst du über deine Jobs öffentlich sprechen? Ich musste im Europa-Park sowie im Holiday Park eine Schweige-Klausel unterschreiben.

    Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.

  • Ich kenne jemand, der im Europa-Park arbeitet und habe ihn wegen diesem Schweigezeugs gefragt. Du darfst nur nicht direkte und offenstichtliche vertaurliche Dinge erzählen.

  • Also ich muss auch sagen das Video ist super interessant und passt ja sehr wohl hier ins Forum und vorallem in den Thread!

  • So langsam teilt sich dieses Forum ganz eindeutig in Binos, Antibinos und sogar Ornellis auf.


    Zum Video: Das Video habe ich gerne angeklickt. Weil ich so gar keine Ahnung von Musicals habe (ich habe lediglich mal Les Miserables am Broadway gesehen und musste ganz hart gegen meine Langeweile und Müdigkeit ankämpfen) und ich bei Dir zumindest bei diesem Thema eine hohe Expertise vermute.


    Dass Du die Interviews hast führen und einbinden können, war natürlich gut. Aber ich hatte das Gefühl (ohne Deine anderen Musicalbesprechungen zu kennen), dass Dich das in Deiner Kritik sehr milde gemacht hat. Ist natürlich auch schwer, (hart) zu kritisieren, wenn man sich mit Beteiligten gerade geduzt hat. Wie schon einmal erwähnt, kann ich nicht einschätzen, was Dein Anspruch an Deine Videos ist und wie journalistisch Du überhaupt sein willst.


    Aber ich hatte nach dem Video nicht das Gefühl zu wissen, wie jemand auf Spook Me blickt, der nicht, wie ich, bisher ein Musical gesehen hat, sondern wahrscheinlich hunderte.

  • Wie ich im Video schon gesagt habe, für ein Freizeitpark Musical und die Mittel die der Park mit dem sehr kleinen Theater, das keine Ober- und Seitenbühne für Kulissenteile hat, haben sie wirklich was gutes rausgeholt. Die Geschichte ist für mich schlüssig aber mich stört dieses Kudelmuddel mit den Geister Schloss Storys. Schon wieder eine andere, das hat schon genervt. Es macht das Musical aber nicht schlechter. Die Show war für den Besucher komplett umsonst, desswegen fände ich eine negative Kritik schon fast unfair.


    Dennoch möchte ich auch jetzt nochmal betonen, dass ich das Ensemble nicht gut fand. Schlechtes Lipsync zum Playback und die, die Live gesungen haben, waren stimmlich nicht stark genug, um in einem richtigen Musical bestehen zu können. Aber wie gesagt... Die Hauptrollen waren super und haben es auch außerhalb von Spook Me geschafft, Karriere zu machen.


    Und wegen meinem Ansatz: Ich bin ehrlich und sage meine Meinung, das wisst Ihr sicher. Ich empfehle Dir meine anderen Reviews (Lion King).


    Liebe Grüsse

  • Danke für die Zusammenfassung. Vielleicht fehlt mir einfach auch der Musical-Sprech. Inkludiert der Begriff "Ensemble" nicht alle, die auf der Musicalbühne stehen? So wie ich Dich verstehe, sind unter "Ensemble" nur die Lakaien gemeint.


    Wie gefällt Dir die Musik? Ich fand sie nett, nichts wofür ich das Autoradio umschalten würde, aber auch nichts, wovon ich mir (wenn es nicht das erste EP-Musical wäre) eine CD kaufen würde. Meine Frau jedoch, die von Musicals mehr Ahnung als ich, aber sicherlich deutlich weniger als Du, hat, meinte, dass (fast) jede Melodie aus einem anderen bekannten Musical geklaut oder zumindest stark angelehnt war.

  • Ich habe auch schon viele Musicals gesehen und kann mich dieser Meinung anschliessen. Für Freizeitparkmusicals sind Spook me und vor allem Rulantica klasse, aus den Gegebenheiten wurde das Beste rausgeholt und man merkt mit wie viel Engagement und Liebe die Beteiligten bei der Sache waren. Qualitativ ist das das Highlight, was ich je in deutschen Freizeitparks gesehen habe. Spook me war mir etwas zu kindlich, aber es soll ja auch allen Besuchern Spass machen, und ein Grossteil sind halt Familien, und Rulantica hat mir sogar die eine oder andere Gänsehaut beschert. Von den Darstellern kann ich mir nur ganz wenige in einem grossen 3 St. Musical vorstellen. Das ist aber auch ein ganz anderer Anspruch.
    Ich hoffe es wird künftig wieder ein Musical geben.
    @Gant Das Ensemble sind keine "Lakaien", sondern die Darsteller, die keine Figur mit Namen spielen, aber dafür als Hintergrundsänger und/oder Tänzer wichtige Funktionen haben.

  • Ich habe auch schon viele Musicals gesehen und kann mich dieser Meinung anschliessen. Für Freizeitparkmusicals sind Spook me und vor allem Rulantica klasse, aus den Gegebenheiten wurde das Beste rausgeholt und man merkt mit wie viel Engagement und Liebe die Beteiligten bei der Sache waren. Qualitativ ist das das Highlight, was ich je in deutschen Freizeitparks gesehen habe. Spook me war mir etwas zu kindlich, aber es soll ja auch allen Besuchern Spass machen, und ein Grossteil sind halt Familien, und Rulantica hat mir sogar die eine oder andere Gänsehaut beschert. Von den Darstellern kann ich mir nur ganz wenige in einem grossen 3 St. Musical vorstellen. Das ist aber auch ein ganz anderer Anspruch.
    Ich hoffe es wird künftig wieder ein Musical geben.
    @Gant Das Ensemble sind keine "Lakaien", sondern die Darsteller, die keine Figur mit Namen spielen, aber dafür als Hintergrundsänger und/oder Tänzer wichtige Funktionen haben.

    Perfekt erklärt! Alle zusammen bilden einen Cast :)

  • Ich hatte es mal vor einigen Wochen gelesen, dass Leute auf der Suche nach der Spook Me CD sind. Ich habe diese letztes Wochenende im Shop der Deutschen Allee noch zahlreich rumfliegen sehen zu einem rabattierten Preis. Nur als kleine Info für diejenigen, die suchen.