Eurosat - Coastiality

  • Ist denn bekannt ob Valerian ebenfalls gleich eröffnet oder noch etwas dauert?

    Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.

  • Sollte ist nicht wissen, würde mein Chef jetzt sagen :D Also heißt es einfach abwarten. :thx:

    Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.

  • Das sollte auch nicht böse gemeint sein ... deswegen auch der Smiley :)

    Zuerst werden die Menschen das neue abstreiten, dann werden Sie es schlecht reden und schließlich werden sie so tun, als hätten sie es schon immer gekannt.

  • Zu Eurosat Coastiality sei gesagt, dass es noch nicht hundertprozentig läuft. Das ganze muss sich natürlich erst noch einspielen, da das System schon äußerst komplex ist. Heute konnten nur 8 Leute pro Zug mitfahren und die Abfertigung pro Gruppe lag bei 10 Minuten. Heute Nacht wird allerdings ein kleiner Marathon stattfinden, bei dem ständig mit 14er Gruppen trainiert wird. Ich habe auch gehört, dass es teilweise noch technische Probleme und Filmabbrüche gab.

    "Büro ist wie Achterbahnfahren. Ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das jeden Tag 8 Stunden machen muss, täglich, dann kotzt man irgendwann." (Bernd Stromberg)

  • Bin überzeugt das es sehr sehr grosse Wartezeiten geben wird und ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht so sicher ob das mit dem VR nicht so 3-4 Jahre zu früh kommt weil die Technik wohl am Rande des heute machbaren ist.


    Bin gespannt wie sich das dort entwickelt. Aber mir als VR Gegner kann es ja eigentlich egal sein. :dance1:

  • Bei einer solchen technisch komplexen Neuheit sind Schwierigkeiten am Anfang nicht auszuschließen, da mache ich mir aber gar keine Sorgen, dass das im Laufe der Wochen und Monate gut laufen wird - erinnert sei an die gewohnt schnelle EP-Abfertigung ;)

  • Ich finde es bewundernswert und äusserst mutig, dass man diesen Schritt mit dem "VR schon in der Station" wagt. Die Abfertigungszeiten sind und werden immer relativ hoch bleiben. Aber zumindest sich so einpendlen, dass jeder x-te Zug regelmässig ein VR-Zug sein wird. Hoffe ich zumindest.


    Weil ich sehe nicht die technischen Probleme als die grosse Herausforderung. Sondern die Abfertigung am Bahnhof wegen dem menschlichen (teilweise unberechenbaren) Faktoren. Schlimmstenfalls wird das Experiment sogar aufgegeben und die Beladung der Züge erfolgt ohne aufgesetzte Brille bzw. einfach so, wie das "bisherige" Coastiality funktioniert hat. Ich schätze jetzt mal das Risiko, dass es langfristig einfach nicht klappt jedoch geringer ein, als dass es irgendwann klappen wird bzw. grösstenteils die Leute es schaffen, sicher in den Zug einzusteigen und wieder auszusteigen.


    Die Herausforderungen sind insbesondere für die Europapark Mitarbeiter in der Station enorm. Die Situation ist auch für diese völlig neu, wenn sie Leute vor sich haben, die einfach die Realität nicht sehen sondern nur VR. Absoluter Worst-Case wäre es, wenn es zu einem Unfall kommt. Von daher hat dies absolute Priorität, dies zu vermeiden. Da ich selbst die Station noch nicht gesehen habe ist es schwierig zu sagen, wo diesbezüglich die Risiken liegen.


    Die Technik selbst ist teilweise schon erprobt und wurde vom Frauenhofer Institut entwickelt. Auch da können logischerweise noch Probleme auftauchen. Aber grundsätzlich kriegt man die Technik irgendwann in den Griff, die Menschen aber nicht ..

  • Bin überzeugt das es sehr sehr grosse Wartezeiten geben wird und ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht so sicher ob das mit dem VR nicht so 3-4 Jahre zu früh kommt weil die Technik wohl am Rande des heute machbaren ist.


    Bin gespannt wie sich das dort entwickelt. Aber mir als VR Gegner kann es ja eigentlich egal sein. :dance1:

    Klar wird sich die (kabellose) VR Technik noch weiterentwickeln aber das kann auch nur geschehen, wenn VR in der Praxis
    eingesetzt wird und man aus den Erfahrungen lernt (mal abgesehen von der Displayauflösung).

  • @Eurosatfan...Einen Unfall in der VR Station, von Seiten der Bahn aus halte ich für höchst unwahrscheinlich.
    Es muss ja Mitarbeiter geben die real das Geschehen beobachten... :)
    Als Unfallquelle in dieser VR Station oder im VR Wartebereich sehe ich eher die Passagiere,
    da werden Stürze, Prellungen oder ( wollen wir nicht hoffen Brüche ) sicher keine Seltenheit werden...


    Weis einer wo die nächste Erste Hilfe Station im Park ist... :D

    Spaß ist...?
    Das was Du daraus machst!
    *hydra* Hydro 4 ever *hydra*


    - Leute lasst den Kopf nicht hängen !!!
    Ist schlecht für die Nackenmuskulatur ... :aiiii:

  • Bin zwar auch kein VR Fan , aber wenn sich der Ansturm gelegt hat werde ich es auch einmal ausprobieren....

    Spaß ist...?
    Das was Du daraus machst!
    *hydra* Hydro 4 ever *hydra*


    - Leute lasst den Kopf nicht hängen !!!
    Ist schlecht für die Nackenmuskulatur ... :aiiii:

  • "Hinweis: Für die Fahrt mit Eurosat Coastiality benötigen Sie ein Zeitticket, welches vor Ort bei der Attraktion erworben werden kann. Da dieses innovative Angebot so noch nie realisiert wurde, kann es anfangs zu Kapazitätsbeschränkungen kommen."


    Quelle:
    https://www.europapark.de/de/a…ionen/eurosat-coastiality



    Es heisst erwerben... in dem Fall werden sie schon wieder extra Kohle dafür wollen... schade