Geisterschloss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • also von solchen Bildern könnte sie bitte wieder mehr in das Geisterschloss hängen und dann bitte die Happy Family und die alten, doch teilweise ehre komisch wirkenden, Bilder austauschen.

      Solche Bilder passen einfach viel besser in ein Geisterschloss und unterstützen die Atmosphäre viel besser als zb ein Bild mit zwei comichaften Hunden ( Treppenaufgang direkt nach dem Aufzug )

      Der Zauberer sieht ein wenig zerzaust aus alsowenn man ihn noch bissle zurecht macht ...top
    • Von den Bildern bin ich fasziniert und schockiert zugleich. Was geht in einem Kopf vor, der sich sowas ausdenkt? Sehr gruselig und passt perfekt zum Geisterschloss! Ich werde mir die Bilder nächste Woche genauer ansehen, sonst bin ich immer nur dran vorbei gelaufen.
      Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.
    • ich finde die Bilder faszinierend.
      Gerade die Mona Lisa finde ich klasse.


      Wie gesagt. Happy Family in eine eigene Attraktion, den komischen Straßenzug raus, die Spook me Charaktere raus, den Stuhl raus. Und dann das Geisterschloss schön aufgruseln und das Labor in die richtige Epoche transferieren. Auf dem Niveau der Bilder dann bitte der Grusellevel.
      Bleib doch mal locker...
    • Das kann richtig gut werden wenn sie wirklich daran arbeiten. Die Gemälde passen vom Stil her perfekt zu den Medici.
      Der Hofmaler der Medici war Agnolo Bronzino. Der hat die Familie natürlich normal porträtiert, ohne psychodelische Elemente. Aber der Stil ist schon sehr ähnlich.
      Ich mag es einfach wenn ne Backstory vernünftig recherchiert ist und gut umgesetzt wird. Bin sehr gespannt wie es weiter geht.
    • Mit den Portraits und dem Geisterjäger ist ein sehr guter Neuanfang für eine durchgehende Story, bei der die Familie Medici wieder im Mittelpunkt steht, gemacht worden.
      Der Geisterjäger passt natürlich auf, dass die Geister im inneren des Schlosses bleiben.
      Natürlich gehört auch der Hofmaler dazu, seine Malerei hat sich nach seinem Tod sichtbar gewandelt, wie man an den gruselig angehauchten Bildern erkennen kann.
      Wenn jetzt noch einige unpassende Figuren und Szenen aus der Bahn ausziehen würden , dann könnte das richtig toll werden.
      Ich könnte mir eine neue Szene vorstellen wie der, inzwischen natürlich verstorbene, Hofmaler ein neues Porträt von einem Familienmitglied anfertigt.
    • gab es im ursprünglichen Geisterschloss denn eigentlich eine durchgehende Story? Wenn ja, kann mir jemand ein wenig vom alten GS erzählen, da ich zu jung war um das mitzuerleben... Das älteste, woran ich mich erinnern kann, ist Der Spiegel, in dem man sich als Skelett sieht :)
      Gestern war ich im Park und mir ist erstmals aufgefallen dass es ja zwei Aufzüge gibt
      Und weiß jemand wieso niemand im Schloss spuckt? Hat das was mit Hygiene zu tun?^^
    • @luna. Nein, im ursprünglichen Geisterschloss gab es keine Story, dafür aber eine ganz eigene stimmige Atmosphäre. Es gab auch zur damaligen Zeit nicht die fixe Idee, dass ein Dark Ride unbedingt eine Story erzählen muss. Es gab ein Grundthema und dazu wurden dann verschiedene Szenen gestaltet, die aber nicht unbedingt einem dramaturgischen Ablauf folgen bzw. dramaturgisch miteinander verbunden sein mussten. Es wurden im Geisterschloss einfach verschiedene Räume eines verlassenen Schlosses dargestellt, in denen Geister und Dämonen hausen. Ein Onride von 1991 gibts hier ab 10:32.

    • Showfan schrieb:

      Das Geisterschloss braucht nicht mal eine durchgehende Geschichte, sondern nur einen "roten Faden" was die Örtlichkeit (z. B. verschiedene Räume im Schloss) und die Epoche (z.B. Zeitalter der Medici) angeht um stimmig zu sein.
      Ich glaube das fasst es ganz gut zusammen. Viele nehmen den Begriff Storytelling auch etwas zu wörtlich. Viele Storys in Attraktionen sind nicht wirklich linear und funktionieren trotzdem. Übergreifendes Konzept bzw. Roter Faden trifft es da ganz gut.
    • Die neuen Bilder sind toll. Sie sind eindeutig von italienischen Renaissance-Gemälden inspriert, mit einem Schuss Surrealismus wie man sie von Gemälden von Salavador Dali kennt.

      Mehr als der fehlende rote Faden, hat mich schon immer an der Geisterbahn gestört, dass sie vom Thema her sehr wenig mit Italien zu tun hat. Ich glaube da ist man jetzt mit italienischen Renaissance Gemälden und Giacomo Medaine, dem Geisterjäger aus Verona, auf dem richtigen Weg
      Ich hoffe wir werden noch mehr von diesen Verbesserungen sehen. Eine verschönerte Außenfassade (vlt. im venezianischen Stil des neuen Teatro) fände ich auch sehr wünschenswert :D

      Edit:
      Das erste Bild ist wahrscheinlich einem Gemälde des Malers Raffael nachempfunden das Giuliano di Lorenzo de’ Medici zeigt

      Quelle

      Das zweite Bild ist vermutlich einem Gemälde des Malers Tizians nachempfunden mit dem Titel "Bildnis eines jungen Mannes"

      Quelle

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Ferrara ()

    • Neu

      Mich würde interessieren, ob sich eure Meinung zu einer möglichen Umgestaltung des Geisterschlosses durch das nun neu eröffnete Piraten in Batavia geändert hat?

      Es wurde ja in den Beiträgen hier oft eine durchgehende Story für das Geisterschloss gefordert. Mit Piraten in Batavia hat der Europapark ja jetzt gezeigt, wie gut sich eine durchgehende Story in eine Fahrt einbinden lässt. Ich kann mir vorstellen, dass man mit einer durchdachten Story und der ebenso guten Kombination aus Animatronics und Media Content auch aus dem guten alten Geisterschloss eine sehr hübsche und emotionsreiche Fahrt kreieren kann.

      Gleichzeitig gibt es aber auch bezüglich Piraten in Batavia einige Kommentare, die den vollen und belebten Wimmelbildcharakter von der alten Bahn vermissen (Ich möchte das nicht beurteilen, da ich die Bahn noch nicht gefahren bin). Auch das Geisterschloss lebt in seiner jetzigen Form ja von diesem Wimmelbildcharakter mit vielen verschiedenen Figuren und lustigen Sprüchen, die einen selbst bei der hundertsten Fahrt noch etwas Neues entdecken lassen. Auch wenn ich mit meiner Meinung hier eher in der Minderheit bin, würde ich dieses "Durcheinander" ein wenig vermissen, wenn man eine reine storybasierende Fahrt aus dem Geisterschloss machen würde.

      Ich denke, der jetzige Ansatz, immer mal wieder Stück für Stück einen Teil im Geisterschloss zu erneuern, ist gar nicht so schlecht, weil er das Beste aus beiden Welten kombiniert. Trotzdem bin ich mir nach der Eröffnung von Batavia sicher, dass auch eine komplette Neugestaltung (sollte sie denn eines Tages kommen) auch zu einer stimmigen und einzigartigen Fahrt führen würde.

      Jetzt bin ich auf eure Meinungen dazu gespannt.

      PS: Warum hat eigentlich noch niemand einen :sternenhimmel: im Geisterschloss gefordert? :D
    • Neu

      PiratenSat schrieb:

      PS: Warum hat eigentlich noch niemand einen :sternenhimmel: im Geisterschloss gefordert? :D
      Im Geisterschloss gibt es bereits einen traditionellen Sternenhimmel auf Lichtleitfaserbasis - bei der Friedhofszene. :)

      Und ich würde mich absolut freuen, wenn das Geisterschloss erzählerisch, qualitativ, bühnenbildnerisch und handwerklich so grundlegend umgebaut/neu gebaut werden würde wie Batavia oder beispielsweise auch Freudenreich.

      Dabei würde ich mir aber wünschen, dass eventuelle Hauptfiguren ähnlich sparsam auftreten würden wie Frau Freudenreich in ihrer gleichnahmigen Bahn (dort: 1x am Eingang, 1x als Schattenanimation und 1x beim Finale der Fahrt). Die neun Auftritte von Robbemond alle paar Meter (plus 1x in der Warteschlange) find ich ein bisschen viel und man hat da - im Gegensatz zu Freudenreich - nicht mehr die Illusion, dass die Hauptfigur "tatsächlich zur nächsten Szene weitergegangen ist", sondern dass sie einfach nur als Figur überall rumsteht.

      Ich hoffe, ihr könnt nachvollziehen, wie ich das meine.
    • Neu

      Durchgehende Story bzw Thema fänd ich super. Brauche allerdings keinen Hauptcharakter der Waldo like in jeder Szene auftaucht.

      Dazu müsste halt mal der Straßenzug und der Stuhl raus und das Kabor entmodernisiert werden.

      Und dann über legt werden welcher Linie man folgt. Happy Family, Medici, Spook me oder Gristerjäger himself
      Bleib doch mal locker...
    • Neu

      Eine durchgehende Story kann/ mag ich mir nicht vorstellen. Nicht, dass die Geschichte dazu auch noch in drei Sprachen läuft :pft:
      Ein roter Faden, ja gerne. Aber ich hoffe mal, dass die Szene im Ballsaal bleiben würde samt der Musik.
      Überhaupt sollte die Musik erhalten bleiben sowie der Aufzug. Im Gegensatz zu vielen anderen liebe ich die Friedhofszene mit den singenden Köpfen, die würden mir auch fehlen.
      Tja, hmm, vielleicht doch nur ein bisschen aufräumen :clapp: :laugh3:
      Der Sinn des Lebens ist nicht, die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen.