Beiträge von Parkeule

    Die Flaschen kann man auch so benutzen, aber ein Halter ist ganz praktisch. Habe mir nämlich direkt bei der Firma aus zumindest die grüne und die blaue Seife bestellt.


    Ich liebe die Seifenspender aus denen direkt Schaum kommt.

    Auch kleinere Kinder kommen damit besser zurecht beim Händewaschen.

    Diese Spender haben immer so breitere Köpfe oben. Wenn man sich so einen Spender mit Handseife kauft, lässt er sich leicht später selber mit einer anderen „Lieblingsseife“ auffüllen, das ist sogar sehr sparsam.


    Es geht so:

    Den leeren Seifenspender nur zu einem Viertel mit der Wunschflüssigseife füllen.

    Dann mit Wasser auffüllen und gut durchschütteln, dass sich alles vermengt.

    Nun die Lieblingsseife als Schaum genießen ;).

    Dankeschön für den interessanten Küchenbericht Danchen.

    Die Bilder sind gut zu sehen und machen Hunger.

    Das sieht alles sehr lecker aus. Hmm… mjam


    Ich habe im Lockdown auch schon bei Karls bestellt - gegen die Parksehnsucht.

    Ich liebe Karls Heidelbeermarmelade. Die Burger würden mich jetzt auch reizen.


    Allerdings bekommt man, wenn man sich für den newsletter angemeldet hat, ein bis zweimal täglich eine email mit Angeboten. Karls ist schon extrem geschäftstüchtig :thumbsup:.

    Lustig die grossen Mensch ärgere dich nicht Spielfiguren! 🙂


    Welche Ravensburger Spiele gibts den dort und wie kanm man sich das vorstellen im Park?


    Ich bin da leider auch nicht mehr auf dem neuesten Stand, aber auf der Webside sind über 70 Attraktionen beschrieben und es gibt auch einen Parkplan zum Downloaden.


    Mir sind die tollen Minibagger in einer Kiesgrube ( wohl nun Brioland) noch in Erinnerung. Dort haben immer auch die Väter begeistert gebaggert😉. Daneben gab es eine schöne Taktorfahrt durch grüne „Felder“ mit Hopfen und die lustige Käpt‘n-Blaubärfahrt auf dem See. Mein Sohn wollte damals immer Ponyreiten mit echten Ponys und Reiterhelm. Aber nun gibt es wohl mechanische Pferdchen.


    Auf der Webside sehen nun auch das Löcherschießen in den Käse von „Max Mäuseschreck“ und „Tempo kleine Schnecke“ mit den süßen kleinen Schnecken-Autoscooterchaisen sehr einladend aus.

    Ich muss mir das mal wieder gründlich anschauen und dann auch die Gravitrax testen.

    Aber die Variante ohne Überschlag, meinem Magen zuliebe :).

    Letzten Sonntag hat uns das sonnige Wetter in die Bodenseegegend gelockt. ☀️

    Der Plan war, etwas Parkluft am Spieleland, wenigstens von außen, zu schnuppern. Und danach wollten wir Bierfans den nahen Hopfenpfad wandern.


    Zuerst war das Spieleland bei Meckenbeuren dran. Wir kannten es von früher, als unser Sohn klein war. Es ist für Kinder im Vorschul.- und Grundschulalter konzipiert. Ravensburger Spiele sind die Themen für die Fahrgeschäfte. Daneben gibt es Maskottchen nach den Geschichten von Käpt‘n Blaubär und der Sendung mit der Maus :). Sehr süß.


    Die einladende, bunte Frontseite des Parks ist von einem Fuß/Radweg aus gut einsehbar:




    Käpt‘n Blaubärs Spaßboote waren zu sehen:




    Mobile sind ein Parkur mit Rutschautos für die Kleinsten. Für Größere gibt‘s eine Verkehrsschule und auch Gastronomie.




    Auch das verrückte Labyrinth war zu sehen und immer wieder bunte Kegel:




    Neben dem Spieleland befindet sich nun auch ein Feriendorf. Dieses Jahr soll noch Gravitrax, ein SBF Visa Family Coaster, eröffnet werden, mit Drehgondeln und Hamsterrad, thematisiert nach der Kugelbahn. Leider war sie nicht zu sehen.


    Dann fuhren wir zum nahen Hopfenpfad. Vom Hopfenmuseum in Siggenweiler aus, kann man bis nach Tettnang wandern.

    Die Gegend ist ein bekanntes Hopfen.- und Obstanbaugebiet. Infotafeln bieten Wissen zum Thema Hopfen. Es gibt unglaublich schöne Aussichten auf den Bodensee und die Alpenkulisse:




    Danach gab es am Hopfenmuseum noch Kuchen und kalte Getränke zum Mitnehmen.


    Fazit: Eine schöne kleine Tour, die wir mal wiederholen wollen, wenn der Park wieder offen hat.

    Volker

    Dieser thread ist von Natur aus subjektiv. Jeder beurteilt seine Parks nach eigenen Kriterien, Vorlieben und persönlichen Erfahrungen. Und das ist auch gut so. Ich finde es spannend und inspirierend die verschiedenen Ansichten zu lesen.

    Wir sollten sie auch einfach als das annehmen und stehen lassen, wie sie sind.


    Es passt meiner Meinung nach nicht hier herein, sich in Diskussionen und Rechtfertigungen zu versteigen. Die füllen dann nur unnötig den Platz zwischen den inhaltlichen Beiträgen hier.


    Wenn du ein anderes persönliches Ranking hast, so schreib es doch für uns hier herein, evtl. mit Kommentaren, so das es den thread bereichern kann.

    :prost:

    Was für ein toller thread jetzt, wo uns nur das Träumen von Parks bleibt.

    Ich lesen mit viel Vergnügen die individuellen Sichtweisen und Anregungen. Habe z.B. festgestellt, dass ich nächstes Jahr unbedingt meinen Erstbesuch im Fort Fun mal machen muss :).


    Da habe ich auch mal meine subjektiven Erfahrungen sortiert. Es war gar nicht so einfach, denn man darf bei Parks ja auch einfach alle lieben <3. Jeder hat doch irgendetwas ganz besonderes, auch die Kleinsten.

    Ich habe auch gemerkt, dass bei mir die Bewertung ganz vom Ersterlebnis abhängt. Das war eine Selbsterkenntnis - ich bin schon ein Gefühlsei. Mir ist dabei klar geworden, warum meine Erstbesuche immer das Genussvollste zum Thema Freizeitparks für mich sind - dieser Nervenkitzel und diese Entdeckerlust. :dance1:


    Hier, nach langem Überlegen, nun doch noch meine Top 10:


    1. Europapark

    Die Parkliebe meines Lebens. Ihn habe ich schon als junge Frau mit meinem ersten

    Freund besucht. Alle meine Lieben mussten mindestens 1X mit 8o .


    2. Hansapark

    Wir hatten schon mehrmals ein Ferienhäuschen in dem tollen Feriendorf daneben 🏡.

    Diese Lage direkt am Meer, Fischbrötchen, toller Shop, super Preis-Leistungs-Verhältnis.


    3. Efteling

    Ich hatte mal eine Karte für die Vorpremiere von Baron 1898 gewonnen. Seither habe

    mich total in diesen wunderschönen, märchenhaften Park verguckt. :sternenhimmel:


    4. Phantasialand

    Da gibt es mein Lieblingshotel, tolle Thematisierungen und leckeres Essen, leider aber

    auch Enge und keine grüne Oase zum Ausruhen, daher nur Platz 4. :schleck:


    5. Holiday Park

    Ich hatte das Achterbahnfahren mit den EP - Coastern begonnen. Beim ersten Besuch

    im HoPa bin ich GeForce gefahren. Das war eine Offenbarung. Ich bin damals hüpfend

    vor Freude und Adrenalin ausgestiegen und diese Bahn blieb meine absolute

    Lieblingsbahn - Lebensfreude pur. 🎢 Dazu gibt es noch Wald :).


    6. Gardaland

    Mein damals 3jähriger Sohn ist ca. 20x die Do-Re-Mi-Traktorbahn gefahren. Ich habe

    den Song immer noch im Ohr. Der Kinderbereich war so liebevoll-kitschig thematisiert.

    Da sieht man die Kinderliebe der Italiener :love:. Chiao Bello.


    7. Tayto Park

    Ich mag Irland so sehr. Der Park ist unweit vom schönen Dublin, recht hübsch, mit

    Zoobereich und einer Gratistüte Chips vom Kartoffelchipsfabrikanten Tayto ;).


    8. Tripsdrill

    Sehr originell gestaltet mit tollen neuen Bereichen, gutem Essen und ein Wildpark zum

    Entspannen mit Raubvogelflugvorführung und Eulen 🦉.


    9. Movie Park

    Ich oute mich als alter Trekki. Bin mit Kirk aufgewachsen und nun stehe ich auf Picard.

    Die zweite Verbindung war meine Freundin aus Gelsenkirchen, da muss man einfach in

    den Movie Park :thumbsup:.


    10. Freizeitpark Plohn

    Er hat neben schönen Coastern auch Wald zum Abkühlen/Entspannen und eftinghafte

    Gestaltung - ein Kleinod :love: .

    Die hab ich mir auch schon angeschaut. Sehen wirklich genial aus. :) Aber wo kaufst du denn die Klemmbausteine dann einzeln?

    Ich gehöre zwar nicht zu den Hobbylegobauern.

    Aber im Legoland in Günzburg gibt es im Fabrikshop und im Schnäppchenmarkt einzelne Steine und ich habe dort immer jede Menge erwachsene Baufreaks in den Steincontainern wühlen sehen. Dort kannst du einzeln Steine, Platten, Räder und viele Spezialteile kaufen.

    Also zu den Läusen - ist zwar off topic und etwas eklig. Aber trotzdem kurz mal:

    Da besteht fast null Gefahr sich die Tiere zu holen. Ich habe mir selber in Jahrzehnten der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen nur 2x Läuse eingefangen.

    Das funktioniert eigentlich nur, wenn man körperlich ganz eng die Köpfe zusammen streckt. Die Läuse kriechen dann von Haar zu Haar.

    Daher ist der Traumzeitdom und auch das Kissen im Zug sehr safe.

    Nur Mut Rappschecke 😉.

    Bei den Neuheiten für die Sommersaison ist die Neugestaltung des Laserlabyrinths aufgelistet. So wie ich das lese, ist da der ACE nun im englischen Themenbereich vertreten - ein Keller in London.

    Da sind wir mal gespannt auf die Gestaltung - evtl. die geheimnisvollen Burg/ Landsitzansichten, die ja schon kürzlich auf einer Darstellung entdeckt wurden?

    Ich esse auch nicht gerne scharf.

    Paprika rosenscharf wird hier nicht scharf, sondern eher so würzig, wie beispielsweise Kartoffelchips mit Paprika. Der Lachs verträgt die Würze ganz gut -nur Mut :)👍🏽.

    Angebraten gibt er einfach dieses gute Röstaroma.


    EP Junkie - dein ungarisches Paprika scheint schon besonders scharf zu sein. Ich habe gerade mein Paprika rosenscharf von Fuchs probiert - ein paar Krümel brennen nicht 😉.

    Showfan

    Ja, du musst den Lachs auftauen lassen, dann waschen und trocken tupfen.

    Nur so nimmt er das Paprikapulver richtig auf und wird dir nicht zu feucht.

    Diese knusprige, würzige Bratkruste bekommst du sonst nicht hin.

    Gutes Gelingen :)

    Hallo Sven Dankeschön für die Rückmeldung. Da habt ihr Euch ja viel Mühe mit dem Beitrag gemacht 👍🏽😍.


    Nochmals als Tipp:

    Ich habe wirklich lange an der idealen Würzung getüftelt.😉

    Es wird am ähnlichsten zum Flammlachs, wenn du nur satt rosenscharfes Paprikapulver nimmst vor dem Anbraten - sonst gar nichts. Der Geschmack beruht nur auf diesem einen Gewürz.

    Zitronensaft und vorzeitiges Salzen machen Fisch immer etwas matschiger.

    Probier’s ohne, dann bekommt er eine knusprigere, geröstete Oberfläche, in der Konsistenz und dem Geschmack ähnlich dem Lachs im EP.

    Erst vor dem Essen noch Salz darüber geben.

    Und ich bilde mir ein, dass er im Ofen innen etwas zarter wird, so wie die Profiköche ihr Fleisch auch im Ofen durchgaren. Aber vielleicht ist das ja nur so ein Gefühl.

    Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren und Werkeln in der Küche und natürlich beim Essen. mjam

    Vielen Dank für die Rückmeldung grottenblitz. Und so schnell habt ihr gekocht!

    Das freut mich total, dass ihr das Rezept auch so gerne mögt. :prost:

    Du hast Recht - ruhig großzügig mit Paprika einpudern.

    Und gegessen ist immer so schnell, da ist es schon gut, wenn man nicht davor stundenlang in der Küche werkeln muss, und dann trotzdem was Leckeres rauskommt.


    Vielleicht sollten wir mal im off topic Bereich einen tread für Rezepte allgemein, ohne EP-Bezug machen, falls das dort OK wäre. Ich probiere immer gerne mal was Neues aus und habe im Laufe der vielen Jahre so einiges angesammelt. :)

    Hallo ihr lieben EPfriends,

    habt ihr, bei diesem langen Entzug, vielleicht auch Sehnsucht nach Flammlachs?


    Bei mir gab‘s heute mal wieder Lachs à la Europapark. Dieses Rezept habe ich vor ein paar Jahren mal ausgetüftelt. Es ist natürlich kein Flammlachs, aber er kommt ihm geschmacklich sehr nahe. Und in unserem Bekanntenkreis hat sich das Rezept schon verbreitet. Vielleicht habt ihr mal Lust es zu probieren.


    Wichtig für den vollen Geschmack sind zwei Zutaten:

    Nehmt einen guten Biolachs oder Wildlachs. Beim normalen Zuchtlachs schmeckt man einfach das minderwertige Futter. Und beim Paprikapulver müsst ihr unbedingt das würzige „rosenscharf“ nehmen, das normale bringt nicht dieses typische Röstaroma wie beim Flammlachs.


    Viel Erfolg und guten Hunger 🐟



    Ich finde dass Plopsa gerade den Park ganz schön überarbeitet, auch wenn die Verluste zunächst weh tun. :shrug:

    Das lässt doch auch hoffen, wenn sie da hinten so Platz schaffen.

    Vielleicht steht ja schon eine schöne neue Holzachterbahn auf der Agenda für die nächsten Jahre in diesem Bereich oder auch ein Parkhotel.

    Aber noch mehr würde ich mir eine Renovierung des alten Ritterdarkrides wünschen. Schauen wir mal wie‘s weitergeht. Ich denke schon dass im Holiday Park auch weiter investiert wird.

    Rappschecke

    Das ging mir ähnlich. Ich hatte nach einer Phase voll beruflichem Stress in einem sehr schwierigen Team eine Thrombose im Auge - 2 Tage nach einer Fahrt auf meiner früher so geliebten Bluefire.

    Zuvor hatte ich nie gesundheitliche Probleme und die Achterbahnen konnten gar nicht wild genug sein. Nun fahre ich die großen Bahnen leiden nicht mehr. Nach langer Behandlung ist das Auge nun zum Glück ohne Folgeschäden. Aber die Angst bleibt.


    Mein Mann brachte mich damals erst auf den Zusammenhang mit Coastern.

    Und nun habe ich die Bestätigung vom Augenarzt, dass negative G-Kräfte, also gerade die schönen, die uns so ein schwebendes Gefühl machen, sich extrem auf die feinen Blutgefäße im Auge auswirken können, typischerweise nach ein paar Tagen. Er sagte auch, deshalb gibt es keine Kampfpiloten über 50.

    Also ganz so harmlos sind die G-Kräfte nicht, auch wenn man sich kerngesund fühlt - leider 🥺 ;(. Bin immer noch traurig über diesen Verlust an Fahrspass.